Archäologie vs Genetik

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

Archäologie vs Genetik

Beitragvon Blattspitze » 03.04.2018 19:43

Interessanter Artikel zu unterschiedlichen (Miß-) Verständnissen zwischen Archäologie und Genetik, angesichts des zeitgemäßen Fokus` auf Migrationsbewegungen und inzwischen ca. 1.300 analysierten Genomen. Verschwand die ursprüngliche Bevölkerung Englands um 2.000 BC ?
“Half the archaeologists think ancient DNA can solve everything. The other half think ancient DNA is the devil’s work,” quips Philipp Stockhammer, a researcher at Ludwig-Maximilians University in Munich, Germany
https://www.nature.com/articles/d41586-018-03773-6
"Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt, - durch Ansteckung." A.v. Ambesser
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1980
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste