Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Ausschließlich zur Diskussion historischer Berichterstattung!

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Beitragvon Bullenwächter » 05.03.2019 14:34

Eine Frage zur eindeutigen und verständlichen Beschreibung von Keramikobjekten, auf die mir leider der Leitfaden zur Keramikbeschreibung (Mittelalter - Neuzeit) Terminologie - Typologie - Technologie von Bauer et al. auch keine eindeutige Antwort geben konnte.

Wie bezeichnet man die auf den nachfolgenden Fotos mit Pfeilen bezeichneten Details, einmal den nach Oben ausgearbeiteten Gefäßrand und zum anderen der nach Innen stehengelassene Rest vom Einformen der Öffnung.
Dateianhänge
Innen1.jpg
Innerer Gefäßrand
Aussen1.jpg
Äußerer Gefäßrand
Aussen1.jpg (74.44 KiB) 582-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bullenwächter am 05.03.2019 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1416
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbeke

Re: Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Beitragvon Bullenwächter » 05.03.2019 15:10

Und noch eine Frage.

Gibt es für diese zipfelförmige Aufwölbung am Boden des Gefäßinneren eine eigene "Fach"Bezeichnung?
Sie entsteht offensichlich bein Hochdrehen des Gefäßkörpers und bleibt zuletzt stehen, weil sie durch die enge Gefäßöffnung mit dem Finger nicht mehr erreichbar ist.
Dateianhänge
Zipfel.jpg
Zipfelförmiger Drehrest
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1416
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbeke

Re: Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Beitragvon ulfr » 05.03.2019 19:57

Laut meinem Keramikerfreund heißt der obere Rand "Fahne", für den Rest gibts keine wirklichen Bezeichnungen ...
Freiheit ist der Zwang, sich entscheiden zu müssen.
José Ortega y Gasset
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Beitragvon Bullenwächter » 06.03.2019 15:00

Danke Ulfr.

Aber wie würde man die o. g. Details archaologisch präzise und verständlich beschreiben? Habt Ihr hier Vorschläge?
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1416
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbeke

Re: Wissenschaftliche Keramikbeschreibung

Beitragvon ulfr » 06.03.2019 16:46

Ich würde es wie oben schon geschehen mit Fotos bzw. einer Zeichnung und einer Erklärung beschreiben.
Freiheit ist der Zwang, sich entscheiden zu müssen.
José Ortega y Gasset
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4600
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Historische Quellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast