El argar

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

El argar

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 06.06.2008 09:27

Gestern im Arch LSA einen wundervollen Vortrag über die El Argar Kultur an der Mittelmeerküste von Spanien gehört. Sehr spannend vorgebracht, neueste Forschungsergebnisse, z.T. selbst ergraben, tolle Auswertung, mutige Wertungen, schockierende Andersbewertung von Funden (für die Hiesigen), anschauliches Material. Einfach nur gut und wäre auch für ein breites Publikum geeignet gewesen. Dem Mann sollte man eine Fernsehserie geben. Mein alter Freund, die Mumie von Galera, gehört übrigens auch zu dieser Kultur, die in ihrer Einfachheit und Genormtheit (nur eine Handvoll Gefäßformen, genormte Inhaltsgröße) fast schon erschreckend und schockierend war.
Hier einen kleinen Einblick dazu
http://www.ruhr-uni-bochum.de/archaeolo ... h01-05.htm
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Mann von Galera

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 06.06.2008 09:58

Zur Erinnerung der Mann von http://personales.ya.com/guillen99/el_h ... rtada1.htm

Der Turms von Halle
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon magali » 06.06.2008 12:31

Hochinterassenter Artikel! Ich hatte mich bisher wenig mit der iberischen Bronzezeit beschäftigt aber nachdem el buen Turms den Mann von Galera wieder ins Spiel gebracht hat, wird es Zeit sich etwas intensiver mit der El Argar Kultur zu befassen

gracias,

:g:
magali
 

Beitragvon ulfr » 06.06.2008 12:45

Äußerst interessant, danke, Turms. Ist mein Spanisch noch so ausreichend, dass das Spinnennetzgeflecht auf dem Hosenbein aus Grasschnur (cuerda de esparto) war und als Schutz diente? Was mich ein bisschen ärgert, sind die sehr groben Nähte an den Hosenbeinen auf der Reko-Zeichnung auf S. 1, war das am Fund auch so?

fragt Euch Iberer
ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4526
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 06.06.2008 12:54

@magali
De nada, ich bin Dir auch noch einen Helm schuldig. Kommt Zeit, kommt Helm ...
Turms
Zuletzt geändert von Turms Kreutzfeldt am 06.06.2008 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 06.06.2008 13:05

@ulfr
Bei Rekonstruktionsträumen gestern fiel mir das auch auf, muß ich mal nächste Woche genau anschauen, leider gibt es auch keine Vergrößerung der Reko. Aber Risch hatte eine andere Zeichnung, mächtig groß, habe schon mal nachgefragt, aber meistens wird ja nicht geantwortet, mal sehen...
esparto ist Gras ja, aber dieses hier:
http://es.wikipedia.org/wiki/Stipa_tenacissima
gibt es auch auf Deutsch irgendwo ein Link
Das im Deutschen Espartogras betitelte Zeug ist noch einmal eine andere Sorte, kann man aber beides für Seile, Flechtarbeiten nutzen. Gute Hinweise, daraus sollten wohl auch die Schleudern gemacht werden. Shit, wo bekomme ich det Zeug hier her?
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon ulfr » 06.06.2008 13:19

Erstmal danke, ich werde mich auch nochmal durch den Text holpern, vielleicht finde ich einen Hinweis...
Zum Grasholen musste dann wohl südwärts, das wächst hier nicht, und vergleichbares auch nicht glaub ich.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4526
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Claudia » 06.06.2008 14:24

Shit, wo bekomme ich det Zeug hier her?


[flüster]einfach mal Urlaub in Spanien machen! [/flüster]
:bleeep:
Claudia
 
Beiträge: 529
Registriert: 06.12.2005 11:12
Wohnort: Dresden

Beitragvon Steve Lenz » 06.06.2008 14:30

Und sieh?dann bloß zu, dass Du einen botanisch versierten Zöllner erwischst, Turmsi. Die Kombination von Gras in rauen Mengen und Deinem Niedrigvolumenafro könnte zu Complicationes führen!
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 06.06.2008 14:42

Ja, wer weiß. Vielleicht ist das sogar Multifunktionsgras ! :neandi: :lure: :dekadent:

Aber ich kenne aus einem früheren Leben noch ein paar Schleichpfade über die Pyrenäen, Steve, also keine Bange.
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 09.06.2008 13:00

Hier eine ältere (deutschsprachige Publ.) zum Thema:
Schuhmacher, Thomas X / Schubart, Hermanfrid
Fuente Álamo
Die Siedlungskeramik der Grabungen 1985-1991 (Untersuchungen zur Chronologie und zum Siedlungsschema der El Argar-Kultur). Stratigraphisch geordnete Keramik der El Argar-Zeit aus den Grabungen 1977-1982
(Zabern, Philipp von) ISBN: 978-3-8053-3242-2
Gebunden
378 S., 135 Abb., 75 Taf. - 30 x 22 cm

45,00 Eur[

Inzwischen hat Herr Prof. Dr. Risch übrigens aus Barcelona geantwortet. Wer möchte was wissen.
Euer Turms
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon magali » 09.06.2008 13:27

ich ich!

1. Gibt es analoge Fälle von Bestattungen innerhalb des Siedlungsringes, in der Tat direkt hinter den einzelnen Wohnstätten (was in dem Artikel mit der ausgefallenen urbanistischen Position der Siedlung erklärt wird) oder ist dies - was die iberische Insel betrifft auf die El Argar-Kultur beschränkt?

2. Das esparto wurde auch für die Herstellung von Schuhwerk verwendet (muss den Artikel rauskramen, habe es vor Urzeiten gelesen, als ich mich im DAI Madrid wegen einigen Recherchen tumelte), gibt es Nachweise innerhalb der El-Argar-Kultur?

3. Existiert auch ein Reko-Versuch der wollenen Mütze des kleinen Kindes? (= hochinteressant, da gewebte Wolle mit Lederüberzug, sie wird nicht als Ledermütze mit Wolleinlage bezeichnet sondern explizit als Wollmütze mit Lederüberzug :?: )

Gracias im Voraus :mammut2:
magali
 

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 09.06.2008 13:41

Geht klar, hoffentlich bekommt er jetzt keinen Schreck. :glauberger:
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon ulfr » 09.06.2008 14:31

Ja, hier!! Die Nähte an der Hose: wirklich so grob?
Gracias
ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4526
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 12.06.2008 15:07

Fragen sind unterwegs,
De nada, Ulfr
Turms
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Nächste

Zurück zu Die Iberer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast