Die frühen Bewohner Asiens waren Europäer

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Die frühen Bewohner Asiens waren Europäer

Beitragvon Fridolin » 01.02.2007 10:52

Die Siedlungsgeschichte Eurasiens steckt voller Überraschungen. Große Teile des westlichen Asiens und Zentralasiens waren bis zum Auftreten der Hunnen von einer europiden Bevölkerung besiedelt. Erst zu Beginn des Frühmittelalters ändert sich die ethnische Zusammensetzung der Menschen in diesem Gebiet. Hermann Parzinger, Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts erklärt im Gespräch mit dem EURASISCHEN MAGAZIN, wie die Wellen vieler Völkerschaften aus den Steppen Sibiriens das Gesicht Eurasiens geprägt haben.

weiter:
www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20070104
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 20:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon Steve Lenz » 01.02.2007 11:03

Wir eröffnen im Juli eine große Skythenausstellung in Berlin, die dann im Oktober auch nach München kommt....
:D :D :D
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Hans T. » 01.02.2007 11:21

Wobei es selbst bei den Hunnen Diskussionen zur ethnischen Zuordnung gibt....

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Nika E.S. » 12.02.2007 00:47

...und endlich darf mal wer der Presse sagen, daß das im altai nicht gefahrlos 'Skythe' genannt werden darf. :wink:
Das ist das gleiche Problem wie die Keltenund die Germanen und so...
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster


Zurück zu Die Skythen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast