Neues vom Neandertaler

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Monolith » 16.03.2019 12:59

Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 110
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Monolith » 17.03.2019 14:05

Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 110
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 27.04.2019 15:35

Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 677
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 27.04.2019 16:56

“Now we are talking about seafaring Neandertals. It’s a pretty stunning change.”

:mammut2: :einbaum:

Uuuuh ... seefahrende Neandis ... sensationell ... :10:

Konnte wohl schon der HE:

https://www.academia.edu/14378365/Nale_ ... ithic_raft
"Wo die Fahnen wehen, ist der Verstand in der Trompete."
Russisches Sprichwort
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4723
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 20.05.2019 15:42

Die Evolutionslinien von HS und HN trennten sich möglicherweise früher als bisher angenommen:

https://www.sciencenews.org/article/fos ... -years-ago
"Wo die Fahnen wehen, ist der Verstand in der Trompete."
Russisches Sprichwort
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4723
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Monolith » 26.05.2019 00:12

ulfr hat geschrieben:“Now we are talking about seafaring Neandertals. It’s a pretty stunning change.”

:mammut2: :einbaum:

Uuuuh ... seefahrende Neandis ... sensationell ... :10:

Konnte wohl schon der HE:

https://www.academia.edu/14378365/Nale_ ... ithic_raft


"But in both cases, some archaeologists say early seafarers might have embarked by accident, perhaps swept out to sea by tsunamis."

Wie kann man sich noch Wissenschaftler nennen, wenn man so etwas tatsächlich als Möglichkeit in Betracht zieht? Zumal es unter Säugetieren mindestens 80 Individuen braucht, um eine stabile Population aufzubauben.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 110
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 30.09.2019 13:11

Ist die Eustachische Röhre schuld am Neandertaler-Aussterben?

https://www.eurekalert.org/pub_releases ... 091819.php

mit link zum Original-Artikel.

Mir erschließt sich nicht ganz, wie man ein solches Weichteil rekonstruieren kann ...
"Wo die Fahnen wehen, ist der Verstand in der Trompete."
Russisches Sprichwort
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4723
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon AxtimWalde » 30.09.2019 14:02

ulfr hat geschrieben:Mir erschließt sich nicht ganz, wie man ein solches Weichteil rekonstruieren kann ...

Die Eustachische Röhre liegt im knöchernen Innenohr, und dürfte sich dort eingeprägt haben! siehe unter Google ebd.!
LG
Kai
Was kümmert´s eine deutsche Eiche, wenn sich eine Sau an ihr schubbert
Benutzeravatar
AxtimWalde
 
Beiträge: 208
Registriert: 27.03.2013 20:32
Wohnort: östlichstes Dorf Niedersachsens

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 18.10.2019 11:35

Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 677
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Blattspitze » 18.10.2019 13:04

Die Präsentation der Artefakte, die auch noch aus "undankbarem", dafür aber buntem Material sind, finde ich etwas unglücklich, man erkennt ja kaum eindeutige Bearbeitungsspuren ...
"Stell` Dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin." Wolfgang Neuss
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2173
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Homo (sapiens) neanderthalensis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast