Neue alte Blattspitze aus dem Hohlefels

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Neue alte Blattspitze aus dem Hohlefels

Beitragvon Blattspitze » 26.07.2021 10:50

https://uni-tuebingen.de/universitaet/a ... ohle-fels/

»Es ist die erste Blattspitze, die auf der Schwäbischen Alb mit modernen Methoden ausgegraben und mit modernsten Mitteln analysiert wurde«, sagt Conard über die außergewöhnlich fein gearbeitete Blattspitze aus grauem Jurahornstein. Zuletzt wurden ähnliche Funde 1936 in der Region geborgen. »Das ist ein neuer Schritt für die Neandertaler-Forschungsgeschichte und belegt, wie der Neandertaler diese Jagdwaffen herstellte und benutzte.« Die Blattspitze ist 7,6 Zentimeter lang, 4,1 Zentimeter breit, 0,9 Zentimeter dick und 28 Gramm schwer. Wegen der Fundlage in den tieferen Sedimentschichten der Mittleren Altsteinzeit sowie der Auswertung von Begleitfunden anhand von ESR-Datierungen wird ihr Alter auf mehr als 65.000 Jahre eingeordnet.
https://www.archaeologie-online.de/nach ... fels-5052/

"A newly discovered leaf point from the UNESCO World Heritage site of Hohle Fels Cave documents the evolution of hunting. A team under the direction of Professor Nicholas Conard for the University of Tübingen and the Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment in southern Germany recovered the artifact underlying a layer dating to 65,000 years ago, which represents a minimum age for the find. Microscopic studies document that this carefully made projectile point was mounted on a wooden shaft and used as a thrusting spear to kill large game."
https://phys.org/news/2021-07-stone-too ... rthal.html
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2445
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Homo (sapiens) neanderthalensis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste