Eine latènezeitliche Frau im Baumsarg aus Zürich

"Kelten"

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Eine latènezeitliche Frau im Baumsarg aus Zürich

Beitragvon Blattspitze » 31.07.2019 14:26

"...
Die jetzt abgeschlossene interdisziplinäre Auswertung der Archäologie der Stadt Zürich zeichnet ein recht genaues Bild der Verstorbenen. Die Untersuchung des Skelettes und speziell der Zähne zeigt unter anderem, dass sie im Alter von etwa 40 Jahren verstarb, zu Lebzeiten eher wenig körperliche Arbeit verrichtet und wohl verhältnismässig viele stärkehaltige oder gesüsste Speisen zu sich genommen hatte. Eine Spezialistin bestimmte anhand der im Grab erhaltenen Textil-, Fell- und Lederreste die Reihenfolge der Kleidungsschichten. So trug die Frau wohl ein Kleid aus feiner Schafwolle, darüber ein weiteres Wolltuch und einen Mantel aus Schaffell.

Eine Isotopen-Analyse ermöglicht zudem Aussagen hinsichtlich der Lebensweise der Frau. So ist sie in der Region des heutigen Kantons Zürich, vermutlich im Limmattal, aufgewachsen und somit auch in ihrer Herkunftsregion bestattet worden. ..."

Dies und gute Bilder hier:
https://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/ind ... 0705a.html
"Anscheinend kommen wir immer mehr zu einer Situation, wo keiner für das verantwortlich ist, was er selbst tut aber wir alle für das verantwortlich sind, was andere tun." T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2159
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Latènekultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast