Kriegsopfer in Jütland?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Re: Kriegsopfer in Jütland?

Beitragvon Bullenwächter » 07.12.2014 13:14

Flintsource, das war aber pietätlos, böse und etwas politisch unkorrekt :glauberger:
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1447
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbek

Alken Enge

Beitragvon ulfr » 13.06.2018 09:21

Hier der aktuelle Bericht - muss ein ziemliches Horror-Spektakel gewesen sein, die Archäologen sprechen u.a. von 13-jährigen "Kindersoldaten":

http://sciencenordic.com/archaeologists ... le-denmark

Danke, Hugo :ups: :mammut2:
„Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen.“
Hannah Ahrendt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4736
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Kriegsopfer in Jütland?

Beitragvon hugo » 16.06.2018 10:30

Danke ulfr
:fox:
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 812
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Vorherige

Zurück zu Eisenzeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast