Neues Fürsten?grab in Hermeskeil

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Neues Fürsten?grab in Hermeskeil

Beitragvon marled » 01.10.2009 13:50

http://www.volksfreund.de/totallokal/hochwald/aktuell/Heute-in-der-Hochwald-Zeitung-Hermeskeil;art804,2214478

Den gleichen Artikel gibt es dann auch noch in der Saarbrücker Zeitung. Etwas unglücklich in diesem Zusammenhang ist das Foto des Sondengängers, das gleich die Beziehung zum Fund in England herstellt. Auch wenn der Sondengänger hier zur Truppe gehört.
Marled
Benutzeravatar
marled
 
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2007 18:11
Wohnort: Hunsrück

Beitragvon marled » 01.10.2009 16:20

Heute Abend, 19.20 Uhr S3 Aktueller Bericht. Beitrag zur Ausgrabung der Terrex in Hermeskeil.
Marled
Benutzeravatar
marled
 
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2007 18:11
Wohnort: Hunsrück

Beitragvon Hans T. » 01.10.2009 18:17

Mit Kampfaxt! Uih! Wie datiert denn das Ganze...? Aus dem Zeitungsartikel heraus werd ich da nicht schlau...
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Fridolin » 01.10.2009 18:35

in der pressemitteilung steht was vom 1. Jahrhundert VOR Chr.
http://www.saarpresseportal.de/sensatio ... deckt/9594
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 20:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon Hans T. » 01.10.2009 20:06

Hermeskeil als Zentrum keltischer Macht...wegen einem Schwertgrab... :wink: :roll: ..ja, schon klar...nix Sensation, nix Grabungsgelder.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Maderhans » 02.10.2009 07:10

Wer den Film verpasst hat und die Funde , unter anderem die Axt, sehen will, nutze den Link
http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?selection=AB,
Der Bericht ist ziemlich kurz und kommt im letzten Drittel des aktuellen Berichts.
Maderhans
 

Beitragvon Patrick M. » 02.10.2009 09:51

Moin,

der Fund reiht sich sicher in eine Reihe von Spätlaténegräbern aus der Region. Schwert + Axt ist da auch nichts ungewöhnliches. Sicher stellt die gefundene Tresselamphore schon etwas besonderes dar. Jedenfalls kann man sich freuen, dass wenigstens etwas bei uns gegraben wird. Egal ob Südsaarland oder Hunsrück-Eifel, bei uns, wie auch andernorts, könnte man sich noch einiges Sensationelles ausgraben.
Patrick M.
 


Zurück zu Eisenzeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast