Noch ein Schatz.....

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner

Noch ein Schatz.....

Beitragvon Sikla » 22.02.2012 19:39

Benutzeravatar
Sikla
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.05.2006 16:35
Wohnort: mitten in der Provinz

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon hugo » 22.02.2012 20:09

Mit einem Alter von 1600 Jahren, wäre er bei uns späte Kaiserzeit. Wie lange dauert in Niedersachsen die BZ?
Gestern brachte der ORF einen Beitrag über 3.500 Jahre alte steinzeitliche Gewebe aus dem Salzberg von Hallstatt. Das ist inzwischen korrigiert, vielleicht weil ich mich in FB darüber lustig machte.
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 773
Registriert: 22.03.2011 14:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Nils B. » 22.02.2012 20:25

In Niedesachsen endet die Bronzezeit igendwo zwischen 400 und 500 vor :roll:
Vermutlich waren also 2600 Jahre gemeint.
Aber nachdem ich neulich in einem Bericht auf N-TV von der Stadt Konstantinopel/Byzanz gehört habe, die 10.000 Jahre lang nicht erobert wurde...
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1163
Registriert: 26.08.2007 11:47

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Dago » 22.02.2012 21:22

Leider kann man auf den Bildern die Stücke nicht sehr gut sehen. Spannend finde ich die Spiralen neben den Armspiralen, könnten fast so was wie sehr große Lockenringe sein ( in einer ist sogar eine Doppelspirale eingehängt). Bleib abzuwarten ob der Fund auch gescheid Publiziert wird
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 564
Registriert: 09.11.2007 19:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Beate » 22.02.2012 22:05

Die ersten Zeitungsmeldungen dazu hatte ich in dem Thread zu den Ausgrabungen an der Trasse für die Erdgas-Pipeline verlinkt: viewtopic.php?f=19&t=4481
Benutzeravatar
Beate
 
Beiträge: 538
Registriert: 05.11.2007 14:22
Wohnort: Hamburg †16.10.2014

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Dago » 23.02.2012 21:52

Der Drahtschmuck soll übrigen Spuren aufweisen, das er gezogen wurde.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 564
Registriert: 09.11.2007 19:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Sv: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Jøran » 23.02.2012 23:26

Hei,

Spiegel schreibt heute: "Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes war das Alter des Schatzes nicht korrekt angegeben. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen."

Und im Beitrag: "... mindestens 3400 Jahre alt ..."

Und was haltet Ihr von bewegten Bilder, sogar in einer hohen Auflösung? :mammut2:

Gucket mal hier:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/h ... s7955.html

Und dann noch ein Minibericht:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/n ... l7921.html


Hilsen

Jøran-Njål

PS: Der wissenschaftliche Wert liegt høher als der Goldschatz! Finde ich auch!
:stop:
Meine Darstellung: Ein Norweger (Ex-Wikinger) aus dem 21. Jahrhundert. Als Waffe trage ich eine Reck Miami 93 Kal. 9mm bei mir.
Noch Fragen?
Benutzeravatar
Jøran
 
Beiträge: 541
Registriert: 08.07.2008 21:54

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Blattspitze » 26.02.2012 14:36

Jøran hat geschrieben:
PS: Der wissenschaftliche Wert liegt høher als der Goldschatz! Finde ich auch!


Der heutige Materialwert liegt bei weniger als 80.000€, das ist soviel wie eine Flugminute im Eurofighter. Privatsammler würden sicher mehr bezahlen, ... -aber wie ermitteln wir den wissenschaftlichen Wert? Und, ändert sich nach genauer Dokumentation und Beprobung der wissenschaftliche Wert des Originals? Wird der wissenschaftliche Wert in Monographien transformiert? Was ist der wissenschaftlichen Wert in der Archäologie überhaupt? Das (Achtung Modewort) Alleinstellungsmerkmal?
"Moral ist unsere letzte Religion. Das ist auch der Grund dafür, dass die Kirchen ihrerseits Religion im Wesentlichen auf Moral reduziert haben." Alexander Grau
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1906
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Flora » 27.02.2012 13:51

Dass die allgemeine Bevölkerung sich über die Betitelung Sensationsfund wundert, macht auch ein Kommentar eines Freundes deutlich, der nach einem Beitrag in den Tagesthemen folgendes zu mir sagte: "Der materielle Wert ist aber nicht hoch. Wieso wird darum so ein großes Aufsehen gemacht?" :16:
Benutzeravatar
Flora
 
Beiträge: 38
Registriert: 17.02.2012 15:50
Wohnort: Franken

Re: Noch ein Schatz.....

Beitragvon Flora » 04.03.2012 16:20

Benutzeravatar
Flora
 
Beiträge: 38
Registriert: 17.02.2012 15:50
Wohnort: Franken


Zurück zu Bronzezeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron