Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago

Beitragvon Sikla » 14.02.2011 12:46

Gibt es eigentlich schon Bilder der geraubten Objekte - wenn die Dinge in einem Museum bzw. in der Ausstellung standen, gehört es doch eigentlich zum Standard, dass Fotos existieren, auf welche in einem Diebstahlfall zurückgegriffen werden kann? Irgendwie ist mir das sehr ominös - erst gar nicht, dann doch, nun bedeutende Sachen aus der Ausstellung, vielleicht nur die Spitze des Eisberges, und alles unversichert!

Was ist eigentlich mit dem Museum in Memphis, irgendwo geisterte da mal eine Meldung, dass hier "alles/viel/was auch immer" geraubt wurde?

Nach dem Tamtarata, was Hawass immer um Entdeckungen, Ausgrabungen und Rückführungen aus aller Welt in allen möglichen und unmöglichen Medien macht, ist es so still um die ganze Geschichte - für mich sehr sehr merkwürdig!

Viele liebe GRüße, Sikla
Benutzeravatar
Sikla
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.05.2006 16:35
Wohnort: mitten in der Provinz

Beitragvon Fridolin » 14.02.2011 12:49

Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon Sikla » 14.02.2011 13:07

Ich meinte nicht einen allgemeinen Überblick, sondern eine Liste mit Fotos - das und das wurde gestohlen und hier ist ein Foto dazu, wenn ihr es seht oder es euch angeboten wird, bitte meldet Euch unter.....

Es wird immer nur allgemein beschrieben, was fehlt (mit Ausnahme der beiden Statuen), aber nirgends ein Foto, eine genaue Beschreibung der übrigen sechs (?). Vielleicht sind die dann doch nicht so wichtig...

Viele liebe GRüße, Sikla
Benutzeravatar
Sikla
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.05.2006 16:35
Wohnort: mitten in der Provinz

Beitragvon Fridolin » 14.02.2011 13:25

Sikla, probiers doch mal über art loss. Vielleicht haben die schon ne Liste...

Viele Grüße

Fridolin
Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon hunasiensis » 14.02.2011 16:45

hunasiensis
 
Beiträge: 221
Registriert: 07.12.2005 00:16
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fridolin » 16.02.2011 19:52

Ägyptisches Museum
"Sie wollten nur Gold"
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 62,00.html
Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon Fridolin » 21.02.2011 12:18

Interview mit Ägyptens Antikenchef Hawass
"Ich würde diesen Job liebend gerne hinschmeissen"

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 38,00.html
Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Re: Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Beitragvon Sikla » 05.03.2011 11:29

Benutzeravatar
Sikla
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.05.2006 16:35
Wohnort: mitten in der Provinz

Re: Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Beitragvon Fridolin » 15.06.2011 12:24

Pharaonen im Eimer
Der Umsturz in Ägypten war nicht gut für die Altertümer. Doch das Antikenrecht der Mubarak-Jahre war es auch nicht. Immerhin gibt es Vorschläge, wie man die Missstände vielleicht beheben könnte.
Siebenunddreißig Stücke fehlen noch. Diese numerische Exaktheit wirkt irgendwie beruhigend. Sie verheißt Überblick und Kontrolle nach chaotischen Vorkommnissen. Denn 37 ist die Zahl der Ausstellungsstücke, die bis heute aus dem ägyptischen Museum in Kairo vermisst werden, nachdem in der Nacht zum 29. Januar, auf dem Höhepunkt der Massenproteste gegen das Mubarak-Regime, dort eingebrochen worden war.

http://www.faz.net/artikel/C30918/archa ... 86004.html
Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Re: Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Beitragvon Fridolin » 18.07.2011 09:31

Zahi Hawass - Ägyptens Chef-Archäologe aus dem Amt gekegelt

Viele Jahre hütete Zahi Hawass unangefochten Ägyptens Altertümer. Doch mit dem Aufstand in Ägypten geriet seine Karriere ins Schlingern. Jetzt hat der Archäologe seinen Ministerposten verloren - das zweite Mal in diesem Jahr.

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,15 ... 67,00.html
Es lebe die deutsch-bandkeramische Freundschaft!
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Re: Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Beitragvon ulfr » 17.08.2011 18:17

Fight Over the Queen is Far From Over:

http://www.spiegel.de/international/wor ... 99,00.html
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4489
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Nofretete von Zahi Hawass zurückgefordert

Beitragvon Segestes » 17.08.2011 20:03

Oh je, Artikel die mit solchen Argumenten kommen vom ewig bösen Deutschen........Blankoschein für alles.

Möchte mal wissen was es an naja Exponaten gibt im Louvre oder im British Museum.....
bei solcher Argumentation wie in dem Artikel geht bei mir der Rolladen runter. :?
Benutzeravatar
Segestes
 
Beiträge: 103
Registriert: 09.05.2011 08:18
Wohnort: Griesheim

Vorherige

Zurück zu Die Ägypter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste