Schwertverletzung des Tutanchamun

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago

Schwertverletzung des Tutanchamun

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 03.02.2006 12:10

In den News von Yahoo und da wir nix Ägyptisches haben, mal hier:

Tutanchamun starb durch Schwertverletzung


Vielleicht für den einen oder anderen interessant.
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1377
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Dinah B. » 29.09.2006 17:34

Den Bericht konnte ich nicht öffnen...

hm, das hatte ich schon vor Monaten bei Phönix gehört, da kam mal wieder so eine Reportage. Allerdings hat es mich seher gewundert, denn sollte er nicht eigentlich durch einen Schlag auf den Kopf getötet worden sein? Oder war das ein anderer?! Zumindest wurden starke Schädelverletzungen nachgewiesen... :?: :!:
Das Wissen ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.

Berthold Brecht "Das Leben des Galilei"
Dinah B.
 
Beiträge: 142
Registriert: 25.09.2006 21:33
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Beitragvon Hans T. » 29.09.2006 22:15

Nee, keine Schädelverletzungen. Diese sind von innen entstanden, also bei der Entfernung des Hirns - post mortem (hoffentlich)

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dinah B. » 29.09.2006 22:28

wurde das nicht durch die Nase entfernt?

(tolles Thema)
Das Wissen ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.

Berthold Brecht "Das Leben des Galilei"
Dinah B.
 
Beiträge: 142
Registriert: 25.09.2006 21:33
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Beitragvon Steve Lenz » 30.09.2006 01:21

Die Haken hinterliessen auf der Innenseite der Kalotte Spuren - je nachdem wie stark der "Entferner" Druck ausübte, kann der Knochen durchaus perforiert werden.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Dinah B. » 30.09.2006 22:17

stimmt, da hast du recht. :wink:

Obwohl ich mir sicher bin, dass man sehr gut unterscheiden kann, ob eine Verletzung von innen oder außen herührt...

Ich wehre mich nur ein wenig gegen die tötliche Schwertverletzung. Das leuchtet mir nicht wirklich ein... Vielleicht weil es zu simple ist. *gübel
Das Wissen ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.

Berthold Brecht "Das Leben des Galilei"
Dinah B.
 
Beiträge: 142
Registriert: 25.09.2006 21:33
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße


Zurück zu Die Ägypter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron