Visuelle Darstellung: Frühe bis späte Eisenzeit

Von den Höhlenwänden bis zum Celluloid

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Visuelle Darstellung: Frühe bis späte Eisenzeit

Beitragvon turanclancath » 30.12.2005 10:06

Gleich ein Bild von der rekontruktion /Visualisation der "Prinzessin von VIX ""

Bild
Turanclancath aka Don Turan :)

Let the 4 Queens rule the World
You reign from here to Eternity
Queen of Queens,Empress of Empresses
Benutzeravatar
turanclancath
 
Beiträge: 171
Registriert: 06.12.2005 09:06
Wohnort: Uithoorn ( gegend Amsterdam )Niederlaende

wunderbare Keltische Krieger Bilder spezial Helme

Beitragvon turanclancath » 09.01.2006 17:25

http://members.aol.com/_ht_a/skyelander/menu14.html

Dieser Link ist sehr interessant.
Vielleicht nicht der text( dass ist Euch sicherlich alles bekannt ) aber die visualisierung ist wunderbar.
Die Keltischen Krieger bilder spezial Ihre Helme sind sehr schoen.
Gruss Don Turan :):):)
Turanclancath aka Don Turan :)

Let the 4 Queens rule the World
You reign from here to Eternity
Queen of Queens,Empress of Empresses
Benutzeravatar
turanclancath
 
Beiträge: 171
Registriert: 06.12.2005 09:06
Wohnort: Uithoorn ( gegend Amsterdam )Niederlaende

Beitragvon Hans T. » 09.01.2006 22:13

Don Turan, you have opened a can of worms....

Der Link zeigt Bilder die aus der Concord-Serie stammen, die Angus McBride gezeichnet hat. Es sind dies 'Ancient Celts', 'Barbarians' und 'Ancient Armies'. Ob der Autor der Web-Site da die Genehmigung für die Bilder hat, sei dahingestellt. Ich halte es für einen klassischen Copyright-Verstoss. Sei es drum.

Die Bilder sind klassisch falsch, alle, ohne Ausnahme. Der Autor ist Tim Newark, dieser schrieb aber mir mal, er hätte nicht die Recherche gemacht, dies hätte der Zeichner Angus Mc Bride alleine getan. Nun ist Angus Mc Bride einer der besten Zeichner für Lebensbilder schlechthin, seine Arbeiten sind grafisch kaum zu überbieten. Aber ein Vorgeschichtler ist er nicht. Er lebt in Südafrika und hat da ggf. nur etwas eingeschränkten Zugang zur europäischen Vorgeschichtsliteratur. Seine nahezu einzige Quelle für die Darstellung der Kelten war / ist ein französicher Kostümband vom Ende des 19. Jahrhunderts ( Titel hab ich vergessen, es gab in zB letztes Jahr als Reprint bei Taschen).

Insoweit sind die Bilder einfach dem Thread 'germanische Bühnendarstellung des 19. Jahrhunderts' zu zu ordnen, aber leider nicht der ernst zu nehmenden Darstellung Anfang des 21. Jahrhunderts.

Wer mag, kann ein paar Kritikpunkte sich im folgenden ansehen. Sie sind auf englisch ( bzw. MEINE Version von Englisch :roll: ), die noch aus der Korrespondenz mit englisch sprechenden Leuten stammt, als die Hefte damals erschienen. Aus deutsch hab ich die jpgs leider nicht. Aber ich kanns zusammenfassen: Völlige Vermischung von Zeitstellungen, männlichen und weiblichen Ausstattungen, gewürzt mit Fantasy und klassischem Barbarenbild. Lustig anzusehen, aber grottenschlechtfalsch.

Grüße
Hans

Hier die Seite aus dem Kostümbuch

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 383231.jpg

Hier ein paar der einzelnen Bilder. Nur ein paar. Aber die anderen sind auch nicht besser. Und der Übersichtlichkeit halber hab' ich damals auch nur die grösseren Hämmer vermerkt, beileibe nicht alles.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 303637.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 663838.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 653464.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 363333.jpg
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon S. Crumbach » 10.01.2006 06:44

http://www.hallstattzeit.de/Die_fruhe_E ... nzeit.html

Zeichungen früher Kelten und ,für die Frauenkleidung, einiger angrenzender Kulturen.

Im alten Forum hatte ich ein weites Bild - mal sehen wie ich das hierher bekomme.

Die Frauenbilder hat Nina Schnitter gemalt, die Recherche stammt von mir.
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1470
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 10.01.2006 07:45

Was auch den Vorteil hat, Don Turan, einige von uns hier lebendig historisch zu bestaunen ... :lol: ... Danke noch einmal für den Hinweis auf diese wunderschönen Seiten, Sylvia, ...
Denn statt Pizza, nach der alle greifen
überbring ich Dir den Ehrenreifen.
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1380
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Sonja » 10.01.2006 08:51

Der Turms trägt Helm mit Flügelzier
und sorgt im Forum für Plaisir


Bild

Liebe Grüße

Sonja

sorry for the spam - ich konnte einfach nicht anders :oops:
Sonja
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.12.2005 08:38
Wohnort: Partenheim

Herzlichen Dank Sylvia und Hans.

Beitragvon turanclancath » 11.01.2006 08:55

Herzlichen Dank Sylvia und Hans fuer die links und information.
Ja da habe ich mir richtig geschaemt ueber meine Unwissentheit in dieser Sache
Und Humilitas is nicht mein Fort .:):):)

Gruss aus Holland.
Don Turan :):):)
Turanclancath aka Don Turan :)

Let the 4 Queens rule the World
You reign from here to Eternity
Queen of Queens,Empress of Empresses
Benutzeravatar
turanclancath
 
Beiträge: 171
Registriert: 06.12.2005 09:06
Wohnort: Uithoorn ( gegend Amsterdam )Niederlaende

Beitragvon S.Kahnert » 11.01.2006 09:17

No axes, never


Hi Hans,

sind für die Lt für den Rätischen Raum nicht Kampfäxte nachgewiesen?
("Die Ausgrabungen von Kundl, Armei Lang, VML-Verlag")

Auch fanden sich in Latène sog. Hellebardenäxte.

Simon
Die einzige Sicherheit, die wir in gegenwärtigen Zeiten haben, ist unsere Vergangenheit!
(Michael Altinger, bayer. Kabaretist)
Benutzeravatar
S.Kahnert
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.01.2006 13:26
Wohnort: München

Beitragvon Hans T. » 11.01.2006 09:48

Simon, schön, dich wieder zu sehen!

Klar, gibts Beile, weniger Äxte. Im Gräberfeld zu Hallstatt gibts bereits HaD-zeitliche skytische Importstücke. Und dann die Ärmchenbeile etc.

Aber die klassische zweihändige 'barbarische' Lochaxt, die man in Hollywood auch mal gern dem Wikinger in die Hand drückt, aus dem wahren Bildprogramm des Barbaren an sich, die gibts einfach nicht.

Insoweit sind auch meine Anmerkungen zu den McBride-Bildern zu sehen. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil, da ist kein Raum für verfeinerte Diskussionen über die Ausnahme von der Regel.

Grüße
Hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon S.Kahnert » 11.01.2006 09:57

Hans hat geschrieben:Aber die klassische zweihändige 'barbarische' Lochaxt, die man in Hollywood auch mal gern dem Wikinger in die Hand drückt, aus dem wahren Bildprogramm des Barbaren an sich, die gibts einfach nicht.


Bild

Quelle: Archäologie der Schweiz Bd 4
Die beiden Rechten stammen aus dem Walensee
Soweit weg ist das aber nicht....
Die einzige Sicherheit, die wir in gegenwärtigen Zeiten haben, ist unsere Vergangenheit!
(Michael Altinger, bayer. Kabaretist)
Benutzeravatar
S.Kahnert
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.01.2006 13:26
Wohnort: München

Beitragvon Thomas Trauner » 11.01.2006 11:43

Simon, sei so nett und gib noch ein paar genauere bibliografische Einzeleinheiten. Nur mit dem Titel finde ich es nicht in unserer Bibliothek. Reihe, Jahrgang, u.U. Erscheinungsdatum, bitte.

Ehrlich, ich glaube bis zu Beweis des Gegenteils nicht, dass die zeitliche Einordnung dieser Äxte einer neuen Überprüfung standhält...... :roll: Allerdings kann es gut sein, dass dieses Äxte die Grundlage für die Rekonstruktionen sind...

Jedenfalls tauchen sie sonst nirgends auf. Erstaunlich.

Thomas T.
Benutzeravatar
Thomas Trauner
 
Beiträge: 1134
Registriert: 05.12.2005 16:38
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 11.01.2006 11:56

Für mich wirken die Beilformen eher mittelalterlich!? :? Die ganz links hat einen Rücken, welcher mich fast schon auf östliche Provenienz schließen lässt, die ganz rechts sieht für mich wie eine schottische Axt aus. Die in der Mitte magyarisch.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Hans T. » 11.01.2006 12:23

Ich habe sowas schon in der Schweiz gesehen, weiss nicht mehr genau wo, könnte am Neuenburger See gewesen sein. In Fließ/Österreich hab ich bestimmt eine gesehen. Wenn ich mich recht entsinne, treten in spätestlatene, Lochäxte auf, allerdings wirklich beschränkt auf bestimmte alpine Bereiche. Gibts auch in Bronze. Hellebardenäxte gelten jedoch als 'rätisch', als südalpin. Es sind keine regulären keltischen Ausstattungen der LaTeneZeit.

Hier das Exemplar aus Fließ. Ich bin mir über die Grösse nicht mehr sicher, ich habe sie als klein in Erinnerung, bin mir über den einheitlichen Maßstab bei Simons Bild nicht sicher.

Bild

Keltisch? Die rätische Kultur wird gern als Übergangskultur zwischen der keltischen und den südalpinen Bereichen gesehen, mit eigenen Ausprägungen.

Über diesen Bereich hinaus sind mit aber nun wirklich keine weiteren Funde bekannt, Lochäxte setzen erst mit Werkzeugfunden der römischen Zeitstellungen ein.

Grüße
Hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Franzoesische Kelten site mit rekontruktions bilder

Beitragvon turanclancath » 01.02.2006 18:52

http://images.google.nl/imgres?imgurl=h ... t=20&prev=

Franzoesische Kelten Site.
Einer der Kleidungs Bilder folgt gleich


Bild

Don Turan :):):)
Turanclancath aka Don Turan :)

Let the 4 Queens rule the World
You reign from here to Eternity
Queen of Queens,Empress of Empresses
Benutzeravatar
turanclancath
 
Beiträge: 171
Registriert: 06.12.2005 09:06
Wohnort: Uithoorn ( gegend Amsterdam )Niederlaende

Beitragvon Hans T. » 01.02.2006 19:42

Genau wie man sie sich vorstellt... 8)
H.
Zuletzt geändert von Hans T. am 01.02.2006 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Nächste

Zurück zu Visuelle Darstellung in der Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron