Frau von Koelbjerg ist ein Mann

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Frau von Koelbjerg ist ein Mann

Beitragvon Bullenwächter » 03.04.2017 21:18

Die bisher als Frau von Koelbjerg bekannte älteste Moorleiche und gleichzeitig der älteste humane Knochenfund Dänemarks aus der Maglemose-Kultur um 8000 vor Chr. ist nach aktuellen DNA-Analysen ein Mann.

http://www.dr.dk/historie/danmarkshisto ... e-til-mand

die gleiche Meldung ist auch auf den Seiten des Moesegaard Museum zu finden:
http://www.moesgaardmuseum.dk/besoeg-os ... r-en-mand/

DR.dk beteuert extra, dass diese ursprünglich am 1. April erschienene Meldung kein Aprilscherz ist und hat den Datumsstempel des Artikels extra auf den 2. April gelegt.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1394
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Holsatia

Re: Frau von Koelbjerg ist ein Mann

Beitragvon Blattspitze » 04.04.2017 10:44

Aus Sicht der postprozessualen archäologischen Geschlechterforschung nach Wikipedia:
"Die grundlegende theoretische Annahme dieser Forschungsrichtung besagt, dass Geschlechterrollen nicht biologisch bedingt und angeboren seien, sondern in weiten Teilen erlernt und Teil der sozialen Ordnung."
https://de.wikipedia.org/wiki/Arch%C3%A ... rforschung

Demnach bliebe die Geschlechtszuweisung weiter offen.
"Im Grunde sind Unternehmer und Anwälte gar nichts anderes als mächtige Zauberer. Die Geschichten, die sich moderne Juristen erzählen, sind sogar noch viel sonderbarer als die der alten Schamanen." Y.N. Harari
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1963
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Frau von Koelbjerg ist ein Mann

Beitragvon Bullenwächter » 04.04.2017 20:24

Biologisches Geschlecht nach chromosomaler, hormoneller oder gonadaler Ausstattung vs. soziales Geschlecht vs. psychologischer Geschlechtsidentität - alles nicht so einfach.... und warhscheinlich gibt es noch mehr.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1394
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Holsatia


Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste