Neolithisierung

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, Thomas Trauner

Neolithisierung

Beitragvon hugo » 11.04.2013 14:51

Das sind starke Argumente für die Immigration der ersten Bauern. http://www.heritagedaily.com/2013/02/isotopic-data-show-farming-arrived-in-europe-with-migrants/ Die Frage nach dem Schicksal der Indigenen bleibt aber noch unbeantwortet. Es gibt nach wie vor Argumente für Akkulturation und Verdrängung.
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 773
Registriert: 22.03.2011 14:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Neolithisierung

Beitragvon LS » 12.04.2013 08:01

Hier der eigentliche Aufsatz, leider ist für die meisten wohl nur das Abstract frei zugänglich:
http://www.pnas.org/content/early/2013/02/05/1211474110

Grüße, L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 862
Registriert: 17.06.2009 10:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neolithisierung

Beitragvon Blattspitze » 12.04.2013 11:29

An interesting finding of the study is that 8,000 years ago, when Neolithic farmers were beginning to migrate into the Danube Gorges and overlap with Mesolithic hunter-gatherers, more women than men were identified as foreigners. A possible explanation for the variance, according to the study, is that women came to these sites from Neolithic farming communities as part of an ongoing social exchange.

Das ist sehr interessant, ein Hinweis auf Patrilinearität?

Danke für die Links.
"Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt, ehem. Executive Chairman von Google
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1874
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Neolithisierung

Beitragvon FlintMetz » 12.04.2013 13:12

...oder man hat sie von zuhause rausgeschmissen, weil sie bei Zarlando zuviel Schuhe bestellt haben... Nein - jetzt im Ernst... ich kann mir da eigentlich nur ein klassisches Quellenproblem als Ursache vorstellen. Schade, dass man nicht so ohne weiteres an die Rohdaten und die Hintergründe der Statistiken kommt. Das würde mich echt interessieren.

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 669
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring


Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron