Göbekli Tepe: geometrisches Muster in der Anlage?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Göbekli Tepe: geometrisches Muster in der Anlage?

Beitragvon ulfr » 15.05.2020 08:31

"The fox is in the henhouse
The cows are in the corn"

Joan Baez "Dark chords on a big guitar"
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4850
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Göbekli Tepe: geometrisches Muster in der Anlage?

Beitragvon Monolith » 20.05.2020 23:28

Spannend, aber hier wäre es sicherlich sinnvoll, wenn der Autor mit dem aktiven Team vor Ort zusammenarbeiten würde. Es gibt hunderte Theorien von Leuten weltweit zum Göbekli, die aber selbst nicht dort gegraben haben oder keinen Zugang zu den Unterlagen hatten, um ihre Theorien stichhaltig zu machen. Auf jeden Fall ist es aber ein spannender Ansatz und ich bin auch der Meinung, dass die Gesellschaft, die das Monument errichtet hat, eine fortgeschrittene Komplexität in ihrer Struktur hatte.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 208
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin


Zurück zu Jungpaläolithikum & Mesolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste