Manchmal geht dann doch alles gut ...

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon ulfr » 09.03.2017 17:05

Bin am Klingen punchen, super Serie, einen Moment nicht ganz bei der Sache, und das Drama nimmt seinen Lauf ...
Erst ein Steckenbleiber, na, den bring ich doch weg, nochmal drüber, aber schon ist da dieser eklige Bobbel am Kernfuß, von der Seite ran, bleibt auch stecken, Bobbel doch dicker - ein neuer Versuch von oben, erfolglos, das muss doch! - wieder nix. OK, ganz ruhig, alles auf eine Karte, gründlich reduzieren, Konzentration, und - zack! ... das Ergebnis ist perfekt. Der gesamte Problembereich ist weg, oben ist der Abschlag man gerade eben 2 mm dick und 13 breit, unten fast 12 mm dick und 60 mm breit. Der Schlagflächenrest ist so groß wie ein Stecknadelkopf.

Dafür hab ich fast 50 Jahre Lehrzeit gebraucht ...

kernreparatur1.JPG


kernreparatur2.JPG
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4442
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon Blattspitze » 10.03.2017 12:50

Sehr schön. Und wie sind die Klingen geworden?
"Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt, ehem. Executive Chairman von Google
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1873
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon ulfr » 10.03.2017 13:44

Seriell gut :D , der Flint ist sehr homogen, die glasige schwarze Variante vom Maastrichtium.
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4442
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon FlintSource » 10.03.2017 20:00

Ist das physikalisch überhaupt möglich? Das ist ein Stück fürs nächste große Flintbuch in dem Kapitel 'Notfallchirurgie für terminale Kernen'
Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel.
Karlheinz Deschner
Benutzeravatar
FlintSource
 
Beiträge: 803
Registriert: 16.08.2009 16:17
Wohnort: Dresden

Re: Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon ulfr » 11.03.2017 10:10

Ich bringe das Teil mit nach Ergersheim - sieh und staune ...
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4442
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Manchmal geht dann doch alles gut ...

Beitragvon FlintMetz » 22.03.2017 19:18

Oh ja... manchmal möchte man einfach nur Tanzen und üble Probleme elegant lösen ist oft genau so geil, wie schicke Tools herstellen. Ein klares "like" dafür :-)

Liebe Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 669
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring


Zurück zu Steinbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron