Was noch möglich ist ...

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Beitragvon jsachers » 24.09.2010 12:35

Ich geh kaputt – irre! Allertiefste Verneigung, Sensei!
"Romanorum eunt domus!"
Benutzeravatar
jsachers
 
Beiträge: 192
Registriert: 01.07.2008 21:19
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Blattspitze » 28.09.2010 06:48

Respekt!
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Blattspitze » 28.09.2010 09:48

Ich habe noch was gefunden, als Kontrast zu Steinlaus` link:

http://monache.blogspot.com/2009/04/emo ... ction.html

(Man entfernt sich hinsichtlich Technik, Werkzeug und Form zusehends von der Archäologie ...)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulfr » 28.09.2010 10:13

Was für Obsidianklöppse ....

Mit Archäologie hat das wirklich nur noch hinsichtlich der Form der Originalvorbilder zu tun, und bald nicht mal mehr das ...
"The fox is in the henhouse
The cows are in the corn"
(Joan Baez "Dark chords on a big guitar")
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4411
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Blattspitze » 21.08.2011 21:03

Sehenswertes von Woody Blackwell:
http://www.youtube.com/watch?v=uEH7bhQ3ZmM
Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon FlintMetz » 21.08.2011 22:46

Grandios - wäre in schwarz-weiß mit Kratzern, Fusseln und Flimmern im Filmmaterial a´la Stummfilmzeit zwar noch besser, aber auch so.... Grandios!

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 669
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Manu » 22.08.2011 07:15

Das ist ein wirklich bemerkenswerter kleiner Film, ich habe mich richtig erschrocken, als die "Spitze" gebrochen war. Ist leider schlecht ausgegangen ... oder war das Absicht ?

:mammut1:
Benutzeravatar
Manu
 
Beiträge: 676
Registriert: 11.08.2009 16:55

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon ulfr » 22.08.2011 19:35

Grandios!
Danke!
"The fox is in the henhouse
The cows are in the corn"
(Joan Baez "Dark chords on a big guitar")
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4411
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Blattspitze » 28.03.2013 12:27

Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon FlintMetz » 28.03.2013 19:29

??? Prähistorische Tupperware ???


Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 669
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Trebron » 29.03.2013 16:44

Kommt mir vor, wie ein Porsche mit Holzrad !
Ist nur die Frage, was das Holzradist von den beiden Komponenten :mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1842
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Manu » 06.04.2013 11:19

Das hat mir jetzt den ganzen Tag versaut, danke :2:

Manu
Benutzeravatar
Manu
 
Beiträge: 676
Registriert: 11.08.2009 16:55

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Blattspitze » 08.01.2014 23:00

http://www.youtube.com/watch?v=r6bfy51yu-k
Ein Niederländer beim Art-Knapping!!!
Spannend auch die Staubabsaugung ...
Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon FlintMetz » 09.01.2014 18:54

Sehr hübsch - da ich mir nicht die Gesichter meiner Kinder vorstellen möchte, wenn plötzlich statt unseres Aquariums eine Monster-Klinge im Wohnzimmer steht, sollte ich vielleicht erst mal die dicke Glastischplatte in Angriff nehmen, von der sie mir vor ein paar Jahren eine Ecke Abgeschlagen haben. Die steht bei mir noch für eben solche Zwecke im Keller…
Wie viel Grad braucht man nochmal, um Obisdian zu schmelzen? Bei uns gibt es Glashütten in der Nähe… ob man sich da so einen oder zwei Rohling aus Obsidian gießen lassen kann, wäre mal interessant und sicher schöner, als Glas. Ist aber sicher auch eine Kostenfrage.

Schöne Grüße…

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 669
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Was noch möglich ist ...

Beitragvon Blattspitze » 07.05.2015 23:39

Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Steinbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron