Neanderthaler - Flöte

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Neanderthaler - Flöte

Beitragvon Trebron » 12.02.2015 19:52

Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1878
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neanderthaler - Flöte

Beitragvon ulfr » 12.02.2015 22:13

Sorry, aber auch das Druidengewand hilft nicht: In der Fachwelt wird die "Flöte" von Divje Babe stark angezweifelt. Die Löcher sind sehr wahrscheinlich von Hyänen hineingebissen worden, dazu gibt es Versuche von Archäologen der Uni Tübingen, bei Bedarf gerne Literaturhinweise. Es gibt auf jeden Fall keine menschlichen Bearbeitungsspuren.
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4355
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neanderthaler - Flöte

Beitragvon ulfr » 13.02.2015 11:36

Albrecht, G. e.a. 1998: "Flöten aus Bärenknochen - die frühesten Musikinstrumente? ArchKorrbl 28, Heft 1, 1-19

D´Errico, F. e.a. 1998: A middle Palaeolithic origin of music? Antiquity 72, 65-79
http://www.ih.csic.es/sites/default/fil ... uity98.pdf

Chase, P.G., Nowell, A. 1998: Taphonomy of a Suggested Middle Paleolithic Bone Flute from Slovenia. Current Anthropology 39, No. 4, 549-553

D´Errico, F. e.a. 2003: Archaeological Evidence for the Emergence of Language, Symbolism, and Music—An Alternative Multidisciplinary Perspective. Journal of World Prehistory, Vol. 17, No. 1, 1-70
http://www.eva.mpg.de/evolution/staff/s ... 03_JWP.pdf
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4355
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neanderthaler - Flöte

Beitragvon ulfr » 12.04.2015 16:42

Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4355
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neanderthaler - Flöte

Beitragvon Trebron » 12.04.2015 19:48

Schade eigentlich, ich hätte den Neandertalern eine Flöte gegönnt :1:

:4: Aber wer weiß, vielleicht hat der Neandi , nachdem die Hyäne die Löcher gemacht hatte gemerkt, dass man damit Musik machen kann :neandi:


:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1878
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neanderthaler - Flöte

Beitragvon ulfr » 27.12.2016 18:48

Ja, schon, aber die Musik der Urgeschichte denke ich mir grundsätzlich nicht als schmachtende Tremolo-Orgien auf dem Bärenschenkel, sondern eher wie die Musik der Tonga in Simbabwe (hab ich gerade wiedergefunden): Viele Musiker spielen hier oft nur jeweils einen Ton, und erst der Zusammenklang aller ist mehr als die Summe der einzelnen! Fröhlicher Steinzeit-Jazz!! (Achtung, nix für schwache Nerven):

http://www.eduhi.at/dl/Track_No02.mp3

Mehr tracks hier:

http://neu.8goals4future.at/8GOALS4FUTU ... kthid=7084

Aus dem GEO Artikel im Heft 1/1999: Siankwede, der Mwimbi (Arrangeur, "Herr der Töne" - ihn ereilt die Partitur im Schlaf!) - wird befragt:
"Wie ist die Musik der Tonga entstanden?
"Sie war schon immer da."
Spielen die Musiker was ihnen gerade in den Sinn kommt?
"Nein, nein, da sind feste Regeln"
Wie komponiert der Mwimbi die Stücke?
Siankwede versteht die Frage nicht ...
Wie kommen die Töne in den Kopf des Mwimbi?
"Ich träume sie""


:mammut2: :neandi: :lure:
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4355
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron