Vedun

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Vedun

Beitragvon Joze » 23.03.2010 11:45

Hallo!

War gestern auf einen besonderen Konzert von unserer Gruppe (3 Leute) mit Name Vedun /Trutamora Slovenica. Die Dr. Fr. Mira Omersel-Terlep Mirit forscht alte native Musik weltweit schon über 35 Jahre und was bei sie gut ist, hat z. B. einige alte und schon längst vergessene Tonalität-sisteme wieder reconstruiert und kann so die Musik wesentlich authentischer spielen.

Zum ersten mal hat ein Instrument von Siberischen Schamannen vorgestellt (und gespielt): ein ca 2m liegendes Instrument mit 9 Seiten. Auf alte Urnen aus Ton kann sie auch spielen und eine Knochenflötte vom Yak aus Tibet war auch gut zu hören.

Sie hat ca 10 Jahren alte Instrumente und Musikarchäologie und dann wieder 10 Jahren altes Wissen wie auf diese Instrumente zu spielen, gesammelt und sich gelernt. Letzte 10 Jahren hat dann auch unseres "Wahrnehmen" von solchen Musik geförscht. Spätter hat sie ihre eigene Katedra /Abteil gegründet und führt diesen Musikstudium.

Ihre Musik ist echt stark, stark. Da kommt echt voll zum Ausdruck Art, wie man Musik versteht, spielt und zuhört.

Am Ende April wird die Mira auf Weltkongress in Ljubljana ersten Referat in der Reihe von allen geführt.

Joze
http://www.alauni.at/
http://www.kelti-living-history.com/
facebook: Joze Noriker
Benutzeravatar
Joze
 
Beiträge: 850
Registriert: 27.11.2008 21:45
Wohnort: Slowenien: ganz bei Österreich (N Slo)

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast