Wunderscheibe / Thaumatrop

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, Thomas Trauner, S. Crumbach

Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon Wolf D. Th. » 02.03.2013 13:04

Moin, moin
Suche nach Beiträgen zum Thema hier im Forum, kann aber nichts finden !
Hat sich etwa damit noch niemand beschäftigt?
Zitat: .....Eine Entdeckung über die es in deutschen Medien noch nichts zu geben scheint: Forscher der Université de Toulouse haben in Höhlen prähistorische Artefakte gefunden die eine Basis für ganz neue Theorien über Steinzeitkunst bilden. Es handelt sich dabei um aus Knochen hergestellte Scheiben, mit etwa der Fläche von einem großen Knopf. In der Tat wurden diese Artefakte, aufgrund der Löcher darin, bisher für Knöpfe gehalten. Aber vor kurzem wurden in mehreren Höhlen, wie denen von Chauvet und Ardèche, Knochenscheiben dieser Art entdeckt in denen eingravierte Bilder erhalten sind. Das allein wäre nicht so ungewöhnlich, aber die beidseitigen Bilder auf den Scheiben scheinen eine Art von Thaumatrop zu sein – wenn man eine Schnur durch die Löcher der Scheiben fädelt und sie straff zieht, wirbeln die Scheiben herum und erzeugen bewegte Bilder. .....
s. auch: http://www.geo.de/_components/GEO/info/ ... s-Kino.pdf

Es grüß aus dem sonnigen Mannheim (Hurra, hurra, hurra)
Wolf-D.
.....und trägt er auch den Schafspelz denkt jeder daran
Wolf bleibt Wolf, Schaf bleibt Schaf , Mann bleibt Mann
Benutzeravatar
Wolf D. Th.
 
Beiträge: 27
Registriert: 07.01.2009 20:44
Wohnort: Mannheim

Re: Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon LS » 02.03.2013 14:03

Hallo Wolf,
die Doku dazu hat Marc Azéma erstellt, es gibt auch ein nettes Animationsfilmchen dazu. Ich meine, wir hatten hier schon mal den Youtube-Link dazu eingestellt.
Wir haben in der Erlanger Kinderausstellung letztes Jahr eine Nachbildung der Thaumatrop-Scheibe mit dem Renkitz oder Hirschkalb von Laugerie Basse gehabt. Solche Scheiben wurden aus Schulterblättern vom Rentier gemacht und sind meines Wissens alle ins mittlere bis späte Magdalénien zu datieren. Momentan ist mir nur bewusst, dass es mehrere davon in Laugerie Basse gibt. Wäre interessant, wenn es noch mehr davon gibt...

Grüße,
Leif
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 852
Registriert: 17.06.2009 10:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon Trebron » 02.03.2013 17:15

Davon hörte ich eben zum ersten Mal :4:
Hab mal danach gegooglt, da ist viel info, wird wieder ne schöne Bastelarbeit !

@ Leif: gibt es von dem Teil ein Bildchen ?



http://avira-int.ask.com/web?l=dis&o=AP ... cale=de_DE

http://www.youtube.com/watch?v=u_jyeoEIxpA

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1836
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon LS » 02.03.2013 20:41

Hallo,
der Film zu Laugerie Basse ist auf der DVD drauf, die dem Buch "La Prehistoire de Cinema" beigelegt ist. Ist zwar nicht fair, aber es gibt ja heutzutage alles auf Youtube (hier der Trailer)
http://www.youtube.com/watch?v=axQSc9P0DsI
Demnach ist es eine Gämse ("chamois"), bei 0:46 min. geht´s los.
Die Long Version gibt´s mit dem Buch.

Grüße, L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 852
Registriert: 17.06.2009 10:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon Trebron » 03.03.2013 10:06

Danke Leif, danke ! ich gehe mal in den Keller..................

:mammut2:

Schon wieder oben : http://www.flickr.com/photos/35588839@N04/

Bild
Bild

Wenn man das Teil schön auf Geschwindigkeit bringt, fliegt der Speer !
Das Teil ist nur Muster aus Pappe, die beiden anderen noch unbemalten sind aus Pappelholz bzw Damwildschaufel.

:rhino:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1836
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Wunderscheibe / Thaumatrop

Beitragvon Wolf D. Th. » 08.03.2013 16:46

Moin, moin
und Danke für das feedback. Dank Video habe ich nun auch eine Vorstellung, wie sich ein rundes Teil mit Loch in der Mitte entsprechend darstellt.
Gruß
Wolf-D.
.....und trägt er auch den Schafspelz denkt jeder daran
Wolf bleibt Wolf, Schaf bleibt Schaf , Mann bleibt Mann
Benutzeravatar
Wolf D. Th.
 
Beiträge: 27
Registriert: 07.01.2009 20:44
Wohnort: Mannheim


Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast