wer will im Sommer leben wie im Mesolithikum?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner, S. Crumbach

Re: wer will im Sommer leben wie im Mesolithikum?

Beitragvon Blattspitze » 19.10.2016 17:12

Schöne Fotos, schöne Menschen, schöne Geschichte. Keine Kinder, keine Alten, keine Götter.

Eine andere Variante liegt näher:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/due ... d-1.829984
Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1845
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: wer will im Sommer leben wie im Mesolithikum?

Beitragvon pallasch » 06.11.2016 16:27

Moin,

im Hinblick auf die letzten beiden Postings hätte ich vielleicht hier im Forum mal im Vorfeld nach potentiellen Mitstreitern für meine zweite Auflage von Living Mesolithic suchen sollen :-)

Ende Juli vergangenen Sommers bin ich in Ellerbek aufgebrochen, um mit mesolithischer Ausrüstung zu Fuß den Weg nach Ertebølle zurück zu legen.

Mich hat schlichtweg interessiert, welchen Aufwand eine solche Reise wohl dar gestellt haben muss, wenn man sich rein auf die damals wohl verfügbaren Mittel beschränkt.

Das hieß im Klartext auch, dass ich ausser etwas selbst getrockneter Nahrung für die erste Woche zu 100% auf Ernährung aus der Natur angewiesen war und natürlich auch nicht in Pensionen übernachtet habe.

"Modern" an der Reise war ausschließlich ein sehr rubustes Outdoor Handy, um ab und an ein Lebenszeichen von mir zu geben, ein GPS-Logger, der in Echtzeit public meine Position übertrug plus Powerbank.

Wer Lust hat, kann sich gerne mal meine Lebenszeichen (Social Blog) dazu anschauen.
Würde mich auch sehr über Feedback & Fragen dazu freuen.

http://e2e.stoneage-network.com
pallasch
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.03.2014 21:26

Re: wer will im Sommer leben wie im Mesolithikum?

Beitragvon Trebron » 06.11.2016 21:17

Hi Chris, ich kenne Deine Story ja von FB und beneide Dich darum. Sowas hätte mir in jüngeren Jahren auch Spaß und Erkenntnisse gebracht. Jetzt mit fast 70 möchte ich mir das nicht mehr antun. Wenn du wieder sowas vor hast, wünsche ich wieder viel Erfolg und dass gesundheitlich alles mitspielt.

Liebe Grüße
Norbert
:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1836
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: wer will im Sommer leben wie im Mesolithikum?

Beitragvon pallasch » 09.11.2016 19:28

Moin Norbert,

Trebron hat geschrieben:...Jetzt mit fast 70 möchte ich mir das nicht mehr antun. Wenn du wieder sowas vor hast, wünsche ich wieder viel Erfolg und dass gesundheitlich alles mitspielt.


Also es sind ja sogar schon die Ausgabe 3 und 4 in Planung und ich hoffe sehr, dass wenigstens eins davon nächstes Jahr statt finden kann.

Das eine wäre ein Vergleich zu diesem Jahr, dann jedoch per Boot über die Ostsee, wofür ich noch mindestens einen Mitstreiter mit zusätzlichem Boot benötigen würde, da ich es allein in einem Boot für zu riskant halte - und es wird sicherlich körperlich wieder sehr anstrengend.

Als zweites, das könnte durchaus auch was für Dich sein, ein Projekt welches oberflächlich LM1 (2015) ähnelt, jedoch bei weitem ernsthafter durchgeführt werden soll. Hier wird es diesmal eine ganz klare Ansage geben, was alles "nicht" zulässig ist. Zudem wird es nicht auf einem Museumsgrund mit Vollverpflegung o.ä. statt finden, sondern in einem großen möglichst unzerschnittenen Wald.

Für zweiteres sind die Chancen für ein Stattfinden im September 2017 recht gut :-)

Gruss
Chris
pallasch
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.03.2014 21:26

Vorherige

Zurück zu Museen, Sammlungen & Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron