Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner, S. Crumbach

Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon Blattspitze » 21.06.2013 22:09

Die Ausstellung "Bronzezeit – Europa ohne Grenzen" in St. Petersburg soll das Deutschlandjahr in Russland beschließen. Darin werden zahlreiche Stücke gezeigt, die nach 1945 nach Russland gelangten.

Der Goldschatz von Eberswalde u.a. steht zwischen Putin und Mutti?
Das sage noch einmal jemand, archäologische Funde hätten heutzutage keine grundlegende politische Bedeutung mehr?
Es kommt eben darauf an, wo die Funde grade sind:
http://www.welt.de/geschichte/zweiter-w ... walde.html
Zukunft ist die Zeit, in der man die ganze Vergangenheit kennen wird. Solange man die Vergangenheit nur teilweise kennt, lebt man in der Gegenwart. Gabriel Laub
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1894
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon FlintMetz » 21.06.2013 22:49

Naja - aber dann hat sie ja doch noch ganz leise hinzugefügt, dass es schon ganz nett wäre, wenn es wieder zurück käme. Nur ob das so etwas gebracht hat...?

Nichts desto trotz: Geniale Funde - scheußliche Präsentation.

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 677
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon Nika E.S. » 22.06.2013 12:26

...nicht umsonst sass Parzinger mit am Tisch als Obama zu Gast war. ;)

Aber würde jemand damit anfangen Funde zurückgeben zu müssen wären irgendwann auch unsere Ägyptischen Sammlungen leer... :/
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1191
Registriert: 05.12.2005 11:35
Wohnort: Pfaffenhofen

Re: Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon Bullenwächter » 23.06.2013 11:13

Sehr viel gewonnen wäre ja alleine schon wenn die "Siegermächte" endlich bekanntgeben würden, was sie alles in ihren Magazinen haben und diese Objekte, Archivalien und Akten der Forschung wieder zugänglich machen würden. Diese Geheimniskrämerei ärgert mich viel mehr als der aktuelle Standort der Sachen. Oberstes Gebot bei Beutekunst sollte sein:

- deren Standorte und Bestände zu veröffentlichen
- deren Erhalt für die Zukunft sicherzustellen
- sie für die Forschung zugänglich zu machen
- und der interessieren Öffentlichkeit zu präsentieren

Der Besitz der Funde ist mit Verpflichtungen verbunden. Besonders für die sachgerechte Lagerung und deren fortlaufende Konservierung. Es wäre fatal wenn aus nationalen Egoismus Funde in Depots verrotten nur weil man sie nicht abgeben will und für deren Erhalt keine Mittel übrig hat. Ich befürchte nur, dass nicht alle Stücke unter guten Bedingungen gelagert werden. Von dem Schaden für die Forschung, durch die Geheimhalterei, ganz zu schweigen....
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1375
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia

Re: Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon XorX » 29.06.2013 13:22

Das triffts doch ganz gut. "Beute" oder "Diebesgut" war ein Großteil der Stücke in vielen Museen der Welt doch schon immer...
WO das Zeug liegt ist eigentlich nicht wichtig, das WIE und die Zugänglichkeit und Erhaltung zählen doch.
Als Mensch zu dumm, als Schwein zu kleine Ohren...
Benutzeravatar
XorX
 
Beiträge: 220
Registriert: 25.01.2008 08:37
Wohnort: Dieberg

Re: Eklat: Bronzezeit führt zu neuer Eiszeit?

Beitragvon Jaegoor » 05.07.2013 09:29

Ich denke das die russen selber gar nicht wissen was noch so in der Eremitage in Kisten unausgepackt herumliegt. :10:
Benutzeravatar
Jaegoor
 
Beiträge: 117
Registriert: 20.03.2011 11:10


Zurück zu Museen, Sammlungen & Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron