AiD Sonderband

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris, Thomas Trauner, S. Crumbach

AiD Sonderband

Beitragvon S. Crumbach » 31.08.2006 12:01

http://www.aid-magazin.de/sonderhefte.php?jahr=2006

Nun ist der Sonderband da, mit Beiträgen einiger Aktiver hier aus dem Forum :idea:
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1100
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 31.08.2006 12:58

Na, da freue ich mich schon drauf, Sylvia ... ob er jetzt schon bei mir zu Hause liegt ? :loveit: :loveit: :loveit: :loveit: :book:
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Steve Lenz » 31.08.2006 15:14

Nun ist der Sonderband da, mit Beiträgen einiger Aktiver hier aus dem Forum


Schade, dass es seitens derer, welche involviert sind, nicht früh genug publik gemacht wurde. Es hätten sicherlich auch noch andere ihre Dienste gerne angeboten.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Hans T. » 31.08.2006 17:39

Steve, bitte...sowas steht im Ermessen des Verlags und Herausgebers und man kann doch nur wirklich nicht die dafür verantwortlich machen, die sich hier Arbeit gemacht haben.

Ich hab den Band vor mir liegen und kann schon sagen, er lohnt sich. Wobei der Preis schon heftig ist. Komplett gelesen hab ich natürlich noch nicht, aber er scheint mir das Gesamtthema recht gut abzubilden. Glückwunsch an Sylvia für ihren Beitrag und an Stefan für das Interview. Liest sich klasse.

Viele Grüße,
hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1600
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 31.08.2006 22:00

Hans, ich werd?ihn mir auch besorgen - bei Amazon.de gibt?s 30 Tage Rückgaberecht! :D

Mich interessiert natürlich, wie viele Aktive aus diesem Forum zu finden sind. :idea:
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon S. Crumbach » 01.09.2006 07:47

Ich habe meins immer noch nicht *grummel*.
Weder die Belegexemplare noch mein Abo-Exemplar.

Meinen Artikel kenne ich, da ich ja die Freigabe unterschieben habe. Aber viel spannender ist natürlich der Beitrag vom Thomas, von Stefan und von vielen anderen netten und fähigen "Kollegen".

Ich bin Thomas H. außerordentlich dankbar für diese Möglichkeit Es ist schon ein bischen so, daß ich dadurch das Gefühl habe, daß sich jahrelange Arbeit an handwerklichen Dingen und an Vorträgen und Veröffentlichungen mit einer großartigen Chance verbunden wurde.

Ich habe versucht sowohl unseren Verein, als auch das Projekt Hallstatt, (zum Zeitprunkt der Einladung zu diesem Artikel in 2004 noch HP, Chris und ich zusammen mit Stefan) und auch die Ausstellung auf der Heuneburg mit einzubeziehen, da ich das Erreichte der Zusammenarbeit mit vielen Freunden und Fachleuten verdanke.

Steve, daß das "Prokjekt Hallstatt" erwähnt ist, habe ich persönlich als wichtig empfunden. Die Möglichkeit für diesen Artikel galt meiner Person und eigentlich noch nicht mal das - eher dernAnfertigungen die ich erarbeitet habe.

Sicher ist immer ein Möglichkeit da, anzubringen, daß andere Personen fähiger und aktiver sind. Auch ohne das Helft zu erwerben, ist der Herausgeber erkenntlich, der sicher ein offenes Ohr für Zuschriften und Kritik hat.
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1100
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Steve Lenz » 01.09.2006 09:26

Ich musst?s nicht mal bestellen - Ferro?s Dad hat die AiD abonniert und ich "genoß" es zum Kaffee.

Dein Artikel, Sylvia, und den von Stefan sehe ich als die Highlights - beim Rest liegt die Auswahl wohl an den zwischen 2000 und 2004 bestehenden Möglichkeiten und Ansprechpartnern in der "Kelten-Szene". Klar das da CARNYX als damals einzige brauchbare Truppe angesprochen wurde.

Und bei den Experimentalarchäologen Harm Pausen unter "ferner liefen" finden zu müssen, finde ich auch nicht gerade Beweis einer wohlwollenden und guten Recherche.

Weshalb man dann ausgerechnet den Turnschuh-"Bandkeramikern" vom Hessentag in Hosen 15 Seiten spendiert hat, mag sich mir nicht erschließen! :roll:
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon S. Crumbach » 01.09.2006 09:47

Ich daheim die Veröffentlichung des Bandkeramiker Projekts. Die erarbeiten Hintergründe sind sehr aufschlußreich und unter den betreuenden Fachleuten sind sehr große Namen aus der Fachwelt. :oops:

Es scheint einen Schwerpunkt "Süddeutschland" im Heft zu geben, oder?
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1100
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Steve Lenz » 01.09.2006 11:52

Ich hab?s nur überflogen - die wenigen guten Reportagen aus dem Bereich "lebendige Darstellung" und "Rekonstruktion" sind (wie gesagt) die von Sylvia und Stefan.

Das "Bandkeramiker"-Experiment mag vielleicht wohl durchdacht sein - aber die Umsetzung im textilen Bereich sehe ich persönlich gelinde gesagt "am Ziel vorbei". Wie wenig ernst es den Darstellern ist sieht man daran, wie "sorgfältig" sie ihre Schuhe gewählt haben!

Der Bericht über die Dermoplastiken aus Unter-Uhldingen ist gut, der über die Problematik der multimedialen Umsetzung des Oberthemas (mit spürbarem Frust über manchen resistenten Ansprechpartner beim Film) auch.

Aber irgendwie spürt man auch immer (noch) die Ausgrenzung des Hobbysten. Man merkt, dass man aus akademischer Richtung nach wie vor argwöhnisch beobachtet und nur selten wirklich ernstgenommen wird.

Manche "Szenen" sind wohl doch entweder zu wenig ernsthaft (behaupten von sich aber gegenteiliges) oder zu esoterisch durchwirkt, als dass man ihnen vertrauen mag. Leider wird hier alles in einen Topf geworfen.

Das sind so meine Eindrücke...
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 04.09.2006 12:09

Das sagt der Götterbote (vorläufiger Bescheid des tuskischen Olymps): Ich habe es noch nicht ausgiebig gelesen, weil am Wochenende eine Veranstaltung war etc., deswegen will ich nichts positives (machte erst einmal einen guten Eindruck) und auch nichts negatives sagen.
Tilleda tauchte bei den archäologischen Freilichtmuseen nicht auf, wahrscheinlich weil wir nur mittelalterlich sich, die Theiss-Publikation hatte uns ja drin, tat schon bissel weh...
Ich kenne auch die Bandkeramiker - Publikation gut und schon da habe ich mich über die Turnschuhe amüsiert ... sei es drum .. gerade, weil diese ausführliche Arbeit so gut publiziert ist, hätte ich es kürzer gemacht und darauf verwiesen, der Platz hätte dann für anderes frei sein können. Aber wohl mein Pech, das ich es auf Anregung dieses Forums gelesen habe. Insgesamt, das mag sich beim Lesen vielleicht nicht bestätigen, fehlt mir der journalistische rote Faden, aber da erwarte ich evt zu viel, oder ?
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste