Périgord Noir

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Périgord Noir

Beitragvon ulfr » 10.08.2020 17:24

img522 (Large).jpg


Über crowdfunding finanziert, heute kam mein Exemplar, wunderschönes Buch:

Sébastianutti, Didier 2020: Sites préhistoriques de plain air en Périgord Noir. Dolmen editions, € 30,-
ISBN: 978-2-909630-25-0

Didier (Titi) knappte seit 1980 und kannte das Périgord wie seine Westentasche. Ich habe zweimal mit ihm in Südkorea zusammengearbeitet, sehr hoher Spaßfaktor, weil er kein Englisch oder Deutsch und ich kein Französisch konnten und wir uns aber trotzdem prächtig unterhalten haben.

Auf Duröhre: https://www.youtube.com/channel/UCncWsw ... lxFNn25-XQ

Dieses Jahr wollte ich ihn - nach einem geplanten Wiedersehen in Korea - eigentlich endlich zuhause besuchen und hatte schon alles eingestielt - neben vielen anderen geplanten Vorhaben ist auch diese Reise dem Sch..ßvirus zum Opfer gefallen *seufz*

Und nun ist Titi - noch bevor sein Buch fertig wurde - viel zu früh in die ewigen Flintgründe eingegangen ...
Querdenken entsteht, wenn man ein Brett vor dem Kopf hat und nicht mehr geradeaus denken kann. :19:
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4960
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron