Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5 m)

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner, S. Crumbach

Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5 m)

Beitragvon TZH » 06.08.2016 08:28

Hallo,

ich suche wieder mal Publikationen über/Paralellen für große Gruben aus Europa zu einer aus Apc, Nordost Ungarn, gravettien Fundplatz. Die Grube misst 3 x 5 meter, lag relativ tief (za. 2 m) im Löss, in der mitte stand ein grosser Amboss-ähnliches Stein (2 zentner), neben größere Flintabschläge mit Knochen von Wildpferd und Rentier. Kleinere Flintabschläge und Absplisse lagen um die Grube herum.

Ist noch nicht publiziert worden und die Ausgrebung war vor zwei Jahren. Mein neue Crew ist genau so unerfahren mit sowas wie ich. Hab im Netz nur etwas aus Kostienky gefunden aber das war ein Zelt, und aus Ungarn gibt es nur sehr viel ältere Funde aus Érd.

Danke, schönes Wochenende!

Zoltán
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 551
Registriert: 28.02.2008 16:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon ulfr » 06.08.2016 10:16

http://www.fisaonline.de/index.php?lang ... &p_id=3711

Vielleicht kontaktierst Du die mal ...

Hmmm - ich erzähle immer, dass das mit den Mammutfallgruben Schwachsinn ist, weil man im Permafrostboden keine 2 m tiefe Grube graben kann ... muss ich etwa umdenken?
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4488
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon TZH » 06.08.2016 13:24

Wulf,

Danke Schön! Die oberkante der Grube lag 2 m tief in Löss. Die Grube selbst ist nicht so tief, aber es hatte eine art Treppe (eingegraben) an eine Seite.

Zoltán
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 551
Registriert: 28.02.2008 16:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon Trebron » 06.08.2016 14:14

ulfr hat geschrieben:Hmmm - ich erzähle immer, dass das mit den Mammutfallgruben Schwachsinn ist, weil man im Permafrostboden keine 2 m tiefe Grube graben kann ... muss ich etwa umdenken?


Ich kann mir vorstellen, dass eine Grube / Falle für ein Mamut nicht so tief sein muß, wie das Mammut hoch . Wenn es tiefer ist als die Vorderbeine lang und eng dazu, kommt das Tier nicht so schnell raus und die Jäger können mit Speeren näher dran, es kann ja nicht weglaufen !? Wenn es sogar nur mit dem Vorderteil in die Grube stürzt, ist es noch unbeweglicher und leichter zu töten.

Die Treppenstufen seitlich könnten zum leichteren Abtransport des geschlachteten Mammut dienen.


:mammut1:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1858
Registriert: 02.01.2006 12:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon TZH » 06.08.2016 17:11

Ich kriegte einige Daten:

Der Form der Grube war beckenartig, es liegt an einem Berghang (za. 10 %). Es gab dort auch eine erhebliche Menge Holzkohle. In verschiedenen Tiefen wurden Kerne und Stenwerkzeuge gefunden. Es gibt drei, meiner Meinung nach relativ breite Stufen. Die Tiefe der Grube konnte nicht ermittelt werden (weiss nicht, warum;), es lag wahrscheinlich irgendwo zwischen 127-227 cm.


Bild

Bild
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 551
Registriert: 28.02.2008 16:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon LS » 07.08.2016 12:41

Hallo,
Du kannst bestimmt die Publikation zu Langmannersdorf (N.Ö.) bekommen, aus der ÖAW-Reihe 2010. Dort gab es zwei so genannte "Wohngruben".
Ist die Grabung noch offen? Es sieht eigentlich sehr interessant aus...

Gruß Leif
Meine Kontaktdaten hast Du, oder? Ggf auch auf FB.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 876
Registriert: 17.06.2009 10:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon TZH » 07.08.2016 18:37

Danke schön! Ja, man könnte es nochmal ausbudeln.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 551
Registriert: 28.02.2008 16:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Suche Publ. über Gravettien und/oder Magd. Gruben (3 x 5

Beitragvon TZH » 07.08.2016 19:51

Wo die Keramikfunde hochkamen (za 60 km östlich von Apc), gab auch drei Pfostenlöcher mit zwei Mamuts und mit ein Weisfuchs. In 2012 vom Amateurs ausgegraben...Sch......ande.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 551
Registriert: 28.02.2008 16:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste