Bronze Age Combat: An Experimental Approach

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Bronze Age Combat: An Experimental Approach

Beitragvon Roeland Paardekooper » 22.04.2020 16:15

Ein neues Buch, hier besprochen:

Bronze Age Combat: An Experimental Approach by Raphael Hermann et al.
https://exarc.net/issue-2020-2/mm/book-review-bronze-age-combat

One of the strengths of this book is its timely and thorough analysis of combat with spears, as well as defensive use of shields. The research places them in context, working in conjunction with spears and swords. After all, a warrior of the Bronze Age would be trained in the use of them all.
Unsere Arbeit ist ernsthaft, aber wir brauchen nicht Ernsthaft zu sein wenn wir arbeiten" (our work is serious but we don't need to be serious while working)
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
Site Admin
 
Beiträge: 492
Registriert: 08.03.2008 23:09
Wohnort: Leiden

Re: Bronze Age Combat: An Experimental Approach

Beitragvon Blattspitze » 27.04.2020 08:33

"Die Woche fängt gut an."
Karl Kneißl (bayrischer Wilderer und Räuber, - nach der Verkündung seines Todesurteils)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2283
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Bronze Age Combat: An Experimental Approach

Beitragvon Blattspitze » 30.04.2020 07:40

Hier der aktuelle Artikel "Bronze age swordmanship" im open access:
https://link.springer.com/article/10.10 ... 20-09451-0
"Die Woche fängt gut an."
Karl Kneißl (bayrischer Wilderer und Räuber, - nach der Verkündung seines Todesurteils)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2283
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste