langobardischer Schmied brauch Hilfe

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon FLAVIVS » 18.03.2011 10:00

Ja wenn Du selbst Holzkohle herstellen möchtest, dann verwende alte Ölfässer und Buchenholz.
Da brauchst Du aber lange um dein Ofen zu bestücken.
Kleiner Tipp von mir.
Nehme reine Buchenholzkohle vom Raiffeisen!!!!!!!!!
Die ist SPITZE, probiere es einfach mal aus.
Die Welt ist keine Scheibe, hinter dem Horizont geht es weiter!
Benutzeravatar
FLAVIVS
 
Beiträge: 86
Registriert: 06.02.2011 16:58
Wohnort: Gladenbach

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon Damastschmied » 18.03.2011 10:09

Achim Wirtz ist bestimmt ein begriff,der und auch welche von dem Luxemburger Rennofentreffen halten Kiefer für besser und das haben wir hier aber keine Buche,das mit den Hilfsgeräten ist mir bekannt,schade das ich meinen letzten Waschkessel entsorgt habe,aber das sind nicht die Dimensionen in denen ich Denke,wenn schon den schon.

Gruß Maik
Damastschmied
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.03.2011 18:47
Wohnort: Thüritz

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon FLAVIVS » 28.04.2011 23:33

Martin hat geschrieben:
D.h. du hast schon einen Satz rekonstruierter Werkzeuge des 5. Jhs.? Wäre interessant zu sehen, hast du da vielleicht Bilder?
Warum ich frage ... was ich immer schade finde ist, wenn Handwerker auf Veranstaltungen gute Arbeit zeigen, aber viel oder alles Werkzeug eindeutig modern (oder von mir aus 150 Jahre alt) ist. Dann halt gleich im Blaumann, denn dann ist klar, es geht um das Handwerk allein, nicht um die Gesamtdarstellung. Ich weiß, ein Hammer ist ein Hammer ist ein Hammer ... aber nicht, wenn man genau hinschaut ;-)




Hallo Martin!

Hier muß ich dir recht geben!
Die meisten Handwerker nehmen moderneres Werkzeug was so ähnlich aussieht wie antikes Werkzeug.
Anbei ein Bild von zwei römischen Hämmer die ich 1:1 nach Funden aus Haltern nachgebaut habe.
Mir geht es aber mehr um die Einsatzmöglichkeiten und den Umgang mit den Werkzeugen.
Daher habe ich schon einiges nachgebaut und getestet.
Haltern.JPG
Haltern.JPG (60.53 KiB) 7628-mal betrachtet
Die Welt ist keine Scheibe, hinter dem Horizont geht es weiter!
Benutzeravatar
FLAVIVS
 
Beiträge: 86
Registriert: 06.02.2011 16:58
Wohnort: Gladenbach

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon Martin » 29.04.2011 19:55

Schöne Arbeit! :-)
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon ulfr » 29.04.2011 19:57

Jo, echt schick!
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4352
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: langobardischer Schmied brauch Hilfe

Beitragvon FLAVIVS » 29.04.2011 20:04

Danke für das Lob!
Ich gebe mir Mühe möglichst an das Original heranzukommen.
Hier Lederwerkzeug von der Saalburg!!!!
Saalburg.JPG
Saalburg.JPG (75.7 KiB) 7604-mal betrachtet
Die Welt ist keine Scheibe, hinter dem Horizont geht es weiter!
Benutzeravatar
FLAVIVS
 
Beiträge: 86
Registriert: 06.02.2011 16:58
Wohnort: Gladenbach

Vorherige

Zurück zu Die Germanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron