Pompeii's House of the Gladiators Collapses

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Pompeii's House of the Gladiators Collapses

Beitragvon Roeland Paardekooper » 06.11.2010 19:40

http://www.antiquitylives.com/2010/11/pompeii-house-of-gladiators-collapses.html

Italy has received heavy criticism in recent years for allowing archaeological sites, especially ancient Roman buildings, to deteriorate.


The Telegraph, 10/10/10:
Pompeii 'a symbol of Italy's sloppiness'
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/italy/8053829/Pompeii-a-symbol-of-Italys-sloppiness.html

:heul:
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
 
Beiträge: 427
Registriert: 08.03.2008 22:09
Wohnort: Leiden

Beitragvon Fridolin » 07.11.2010 12:51

Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon Fridolin » 12.11.2010 21:01

Pompeii collapse row hits Berlusconi ally Sandro Bondi
A close ally of Italian Prime Minister Silvio Berlusconi is under pressure to resign after a building collapsed at the 2,000-year-old Pompeii site.
Culture Minister Sandro Bondi faces a vote of no confidence in parliament over the collapse of the "House of the Gladiators" on Saturday in heavy rain.
The opposition accuses the government of letting Pompeii fall into neglect.
Staff at museums, libraries and other institutions plan to strike on Friday over budget cuts to culture.

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-11727021
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon ulfr » 13.11.2010 12:33

:heul: :wut1: :wut2: :smilodon:
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4461
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon ulfr » 16.11.2010 11:39

Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4461
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon ulfr » 23.11.2010 10:17

Gestern wurde gestreikt: In ganz Italien blieben die meisten Kinos, Theater und Musikhallen geschlossen, um gegen den Verfall Pompejis zu protestieren.

http://www.google.com/hostednews/afp/ar ... 579d0d.241
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4461
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Another collapse at Pompeii

Beitragvon Roeland Paardekooper » 30.11.2010 18:01

another collapse

http://www.antiquitylives.com/2010/11/another-collapse-at-pompeii.html

Following days of heavy rains, a section of a wall belonging to the House of the Moralist gave way.

The building is close to one of the most archaeologically important houses in Pompeii, the 2,000-year-old House of the Gladiators, whose collapse on 6 November shocked the world and drew calls for Italy's culture minister Sandro Bondi to resign.

He has remained in his post and denies accusations that he has neglected the world-heritage site.
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
 
Beiträge: 427
Registriert: 08.03.2008 22:09
Wohnort: Leiden

Beitragvon Fridolin » 30.11.2010 18:57

Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 19:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon magali » 10.12.2010 10:08

... ich kann nur hinzufügen, dass traurigerweise das Ausland sich mehr Sorgen macht, als der Stiefelstaat selbst! Hier macht die Notiz schon lange niemanden mehr aufmerksam.... vielleicht, weil in Pompeji seit Jahrzehnten Mauerzüge, Teil von Häusern, Wandfresken, etc. abbrechen/einstürzen? Weil die peinlichste Regierung seit Garibaldi mehr Reden von sich macht? Weil der Otto-Normal-Italiener sich einfach mal einen feuchten Kehricht um das eigene Kulturgut schert? Weil der Kulturminister ein ionisches Kapitel nicht von einer Verkehrsampel unterscheiden kann???
Es sind nicht die katastrophalen Wetterbedingungen, sondern jahrzehntelange Ignoranz, Gleichgültikeit, Vernachlässigung, Korruption und Vetternwirtschaft, die Pompeji, Herkulaneum, Paestum, das Kolosseum, den Palatin, Ostia Antica, Veji - um nur einige wenige archäologische Stätten zu nennen - der kontinuierlichen Zerstörung preisgeben...

es grüßt euch eine komplett desillusionierte, deprimierte und müde Archäologin... *keineLustmehrgegenDummheitundIgnorantenanzugehen* :cry:
Magalí
---------------------------------------------------
"Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."
Teresa von Ávila
Benutzeravatar
magali
 
Beiträge: 313
Registriert: 08.05.2008 14:31
Wohnort: Rom

Beitragvon Thomas Trauner » 10.12.2010 10:20

Maletetto !

Na ja....egoistische, geldorientierte Machtpolitik, kultur- und sozialfeindlich.

Das hat Italien kein Monopol drauf :cry:

Thomas
Tutenchamun was Nofretete ?
Benutzeravatar
Thomas Trauner
 
Beiträge: 1134
Registriert: 05.12.2005 16:38
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon magali » 21.12.2010 13:31

Thomas Trauner hat geschrieben:Maletetto !

Na ja....egoistische, geldorientierte Machtpolitik, kultur- und sozialfeindlich.

Das hat Italien kein Monopol drauf :cry:

Thomas



Klar, aber hier sind sie wahre Spezialisten drin!! :evil:
Magalí
---------------------------------------------------
"Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."
Teresa von Ávila
Benutzeravatar
magali
 
Beiträge: 313
Registriert: 08.05.2008 14:31
Wohnort: Rom

Beitragvon ulfr » 12.01.2011 23:15

Das Wall Street Journal über das Desaster:

http://online.wsj.com/article/SB1000142 ... 07802.html
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4461
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon magali » 13.01.2011 10:33

Italienischer Alltag:

Die Restaurierungsarbeiten sollten offiziell im März beginnen (Warnungen gab es schon anno 1996!! im Spetember 2010 gab es erneute und dringliche Appelle von Seiten einiger vor Ort arbeitender Archäologen, die immer wieder die Appia ablaufen, um eben gefährtdete Strukturen zu dokumentieren) ... aber - wie gehabt - geben italische Denkmäler vorher ihren Geist auf:

Auf der Appia Antica ist nun endlich die römische Zisterne eingefallen, die bis ins 18./19. Jhr. noch in Gebrauch war (zum Schluss als Heuspeicher des Landsitzes der römischen Adelsfamilie Torlonia) ... tja.. nu ist das Kind in den Brunnen ... bzw. in die Zisterne gefallen... und Gelder zum Aufbau sind natürlich nicht vorhanden.... aber das ist ja Alltag hier... :cry:

Bild
Magalí
---------------------------------------------------
"Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."
Teresa von Ávila
Benutzeravatar
magali
 
Beiträge: 313
Registriert: 08.05.2008 14:31
Wohnort: Rom

Beitragvon Blattspitze » 13.01.2011 14:36

Der Satz: "Ausgraben heißt zerstören" bewahrheitet sich wieder einmal.
Als nicht `öme`: Es ist doch alles relativ gut dokumentiert, oder?
"Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt, ehem. Executive Chairman von Google
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1885
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Die Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste