Römer trugen Socken in Sandalen

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon ulfr » 27.08.2010 12:32

Was schon durch einen Brief aus Vindolanda bekannt war, ist jetzt anscheinend durch Ausgrabungen bestätigt worden:

http://www.telegraph.co.uk/science/scie ... gests.html
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4468
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Chris » 27.08.2010 12:36

soso, die Römer waren die Wegbereiter des deutschen "Socken-in-Birkenstocks-Touristen" :D

Abbildungen von Caligae mit Socken drunter gibts übrigens auch bei römischen Soldatendarstellungen - schön, wenn es sich wirklich durch Funde bestätigen lässt...
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
Site Admin
 
Beiträge: 918
Registriert: 24.04.2006 09:52
Wohnort: Halstenbek

Beitragvon Bullenwächter » 27.08.2010 13:18

Bei diesem barbarischen Klima in Britannien blieb den von Wärme und Sonne verwöhnten Italikern doch auch wirklich keine andere Wahl.

:fox:
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1375
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia

Beitragvon KatrinA » 27.08.2010 13:55

Diese Truppenteile waren bestimmt in Germanien augehoben worden... ;o)

Ich versteh den Text aber nicht so ganz. Erst heißt es
Rust on a nail from a Roman sandal found in newly discovered ruins in North Yorkshire appears to contain fibres which could suggest that a sock-type garment was being worn.

dann
It also contains the evidence of the socks in 14 graves on the outskirts of the area.


Also hat man jetzt Textilfasern an einem einzigen Schuhnagel oder in 14 Gräbern gefunden?

Grüße von der Ubierin, die auf weitere Nadelbindesockenfunde hofft..... :matrone:
Benutzeravatar
KatrinA
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.12.2008 12:44
Wohnort: Bonn

Beitragvon Martin » 28.08.2010 07:58

FWIW, aus Vindolanda gibt es neben der schriftlichen Erwähnung auch einen Fund eines Socken (aus Stoff genäht, nicht genadelt o.ä.) sowie eine textile "Einlegesohle" (was auch eine Erklärung für diesen Fund sein könnte). Den "Legionär" als Träger sollte man wohl auch mit Vorsicht geniessen, schliesslich waren mindestens bis ins 3. Jh. offenbar auch die meisten der zivilen mehrteilig aufgebauten Schuhe genagelt.
Lit. zu besagtem Socken: Driel-Murray, C. van, John Peter Wild et al.: Vindolanda. Research Reports, New Series. Vol. III The Early Wooden Forts. 1993
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon CalpurniaFelicla » 28.02.2011 21:09

Dazu auch die Socke in "Verletzliche Beute", Spätantike und frühislamische Textilien aus Ägypten, MAK Wien.
Sebesta/Bonfante: "Roman Clothing" hat auch ein ganzes Kapitel über Schuhe und Socken. Die Socken wurden auch in den carbatinae mit Durchbruchsarbeit getragen, um einen schönen doppelten Effekt, das braune Leder und die bunte Socke zu bekommen.
Benutzeravatar
CalpurniaFelicla
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2011 10:39

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Martin » 01.03.2011 07:10

CalpurniaFelicla hat geschrieben:Die Socken wurden auch in den carbatinae mit Durchbruchsarbeit getragen, um einen schönen doppelten Effekt, das braune Leder und die bunte Socke zu bekommen.


Höre ich immer wieder, ist als Theorie auch nicht abwegig, aber meines Wissens eben nur genau das, eine Theorie. Hat glaube ich van Driel-Murray mal geschrieben (in Vindolanda III ?). Hat irgend jemand vielleicht mal was gelesen, was das wirklich untermauern würde?
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon CalpurniaFelicla » 30.03.2011 19:37

Also das ist aus dem ziterten Buch. (Roman Clothing) Denkbar ist es doch in jedem Fall, da brauchts keine schriftlichen (oder bildlichen) Quellen. Klar kann man das auch mit nackigen Füssen tragen, ohne Frage, aber die Trageweise mit Socken ist in jedem Fall (v.a. in den Nordprovinzen) wahrscheinlich.
Benutzeravatar
CalpurniaFelicla
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2011 10:39

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Chris » 31.03.2011 07:34

aus Ägypten gibts ja Mumienporträts mit (kreischbunten) Socken in Sandalen
der einzige Fundzusammenhang, den ich mit zusammen gefundenen Schuhen + Socken in guter Erhaltung kenne (bitte, gibts noch mehr??) ist aus Frankreich, Les Martres de Veyre (2.Jh.) und da sinds genähte Strümpfe in geschlossenen Schuhen...
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
Site Admin
 
Beiträge: 918
Registriert: 24.04.2006 09:52
Wohnort: Halstenbek

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Bullenwächter » 31.03.2011 08:33

http://www.deutsches-strumpfmuseum.de/g ... hte_03.htm

Hier werden ein paar koptische Socken und ein germanischer Strumpf vorgestellt (offensichtlich wohl allesamt Nachbildungen und ohne Quellenangabe)

Irgendie habe ich aber so meine Zweifel was die wissenschaftliche Betreuung des Deutschen Strumpfmuseums angeht.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1375
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Chris » 31.03.2011 12:23

:argh: ähem *hüstel*

Stricken entwickelte sich aus den römischen Bundschuhen und die hießen socci...

Ohne Worte...
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
Site Admin
 
Beiträge: 918
Registriert: 24.04.2006 09:52
Wohnort: Halstenbek

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Martin » 01.04.2011 22:00

CalpurniaFelicla hat geschrieben:Denkbar ist es doch in jedem Fall, da brauchts keine schriftlichen (oder bildlichen) Quellen.


Jaja, klar - das meinte ich auch nicht, sorry, war etwas missverständlich geschrieben. Es wird bloss manchmal so dargestellt als bedingten die nicht geschlossenen Oberleder bunte Socken oder umgekehrt. Dass Socken getragen wurden, stelle ich nicht in Frage.
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Re: Römer trugen Socken in Sandalen

Beitragvon Firiel » 24.07.2011 19:27

also die mir bekannten, definitiv genadelten (Tarim-Stich), koptischen Socken finden sich hier im Original zum Ansehen, für diejenigen die die Seite noch nicht kennen, einfach durchklicken- und die sind definitiv bunt, aber ob sie ein Römer trug ist schwer zu sagen ;) http://www.globalegyptianmuseum.org/adv ... arch&pag=1


Und ja... das Strumpfmuseum kennt wohl Nadelbinden als Technik, geschweige denn den Tarim-Stich als "Vorgänger" des Basis-Strickstichs, nicht... viel Quatsch auf deren Seite bei dem Thema :? ...
Firiel
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2011 15:54


Zurück zu Die Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron