War Homo Habilis überwiegend rechtshändig?

War Homo Habilis überwiegend rechtshändig?

Beitragvon Blattspitze » 27.10.2016 09:00

Bild

http://popular-archaeology.com/issue/fa ... handedness
Erkennbare Schnittspuren auf den oberen Schneidezähnen eines Individuums (typisch für das Abschneiden von mit den Zähnen gefassten Mahlzeitbissen) weisen auf dessen Rechtshändigkeit hin. Wenn die Trefferwahrscheinlichkeit bei einem gefundenen Exemplar auch bloß 50% beträgt, meint man daraus weitergehende Schlüsse auf Lateralisation des Hirns und damit auf die prinzipielle Entwicklung des Sprachvermögens ziehen zu können:
"Handedness and language are controlled by different genetic systems, but there is a weak relationship between the two because both functions originate on the left side of the brain," he said. "One specimen does not make an incontrovertible case, but as more research is done and more discoveries are made, we predict that right-handedness, cortical reorganization and language capacity will be shown to be important components in the origin of our genus."
"Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt, ehem. Executive Chairman von Google
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1885
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Vor- und Frühmenschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast