Alle Europäer Spanier?

Alle Europäer Spanier?

Beitragvon ulfr » 02.11.2008 12:41

Nach der Grabungssaison 2008 in Atapuerca könnte man zum Schluß kommen: Alle Europäer sind Iberer
Das wird aber unseren tapferen Insulaner freuen, gell Turms?

ULFR
"The fox is in the henhouse
The cows are in the corn"
(Joan Baez "Dark chords on a big guitar")
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4387
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 04.11.2008 09:18

Eso es! Viva !

Hierzu nur:
Dass im neuen Forschungszentrum wieder fast nur Spanier angestellt sind, wurde im Ausland schon irritiert zur Kenntnis genommen, ja sogar belächelt. Zum Vergleich: Im renommierten Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, das vom Schweden Svante Pääbo geleitet wird, arbeiten nur sehr wenige Deutsche.

Das wird damit erklärt, dass man etwas verschweigen, verschleiern, sich zurechtbiegen möchte (unterschwellig), allerdings wird oft vergessen, dass Freunde von Freunden da einen Sohn haben, der ja Archäologe etc ist und da noch arbeitslos ist, obwohl er doch so einen guten Abschluss hat und kann man nicht helfen! Man hilft und den Spaniern zuerst. Claro que si! In einigen Bereichen bei uns braucht man ja dagegen fast schon einen "deutsche Quote", um überhaupt bei der Bewerbung eine Chance zu haben. Denn natürlich bringen ausländische Leiter ihren Stab mit, ihre Absolventen, die empfohlenen Absolventen ihres Stabes etc. Das ist menschlich. Aber das in einem deutschen Instititut kaum Deutsche arbeiten ist nicht international, sondern dumm und nicht gesund. Man kann es auch übertreiben!
findet heute der Turms
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1377
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 04.11.2008 09:33

Juan Luis Arsuaga, Eduald Carbonell und José María Bermúdez de Castro, die seit 1991 die Grabungen leiten, sind in Spanien zu Medienstars aufgestiegen.

Und dat sind die Mellers Spaniens !
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1377
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz


Zurück zu Vor- und Frühmenschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast