Long ago person

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

Long ago person

Beitragvon Blattspitze » 27.02.2017 15:35

Mit dem Namen Kwäday Dän Ts’ìnchį (Süd-Tutchone für Gefundene Person aus ferner Zeit) wird der Leichnam eines wahrscheinlich zwischen 1670 und 1850 im Spätsommer erfrorenen, etwa zwanzigjährigen Mannes bezeichnet, der 1999 in einem Gletscher im Nordwesten der kanadischen Provinz British Columbia entdeckt wurde (60° N 138° W). Zunächst nahm man an, er sei einem Blizzard zum Opfer gefallen, der ihn unter einer Schicht von drei Metern Schnee begrub. Wahrscheinlicher ist, dass er in eine Gletscherspalte gestürzt ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kw%C3%A4d ... Cnch%C4%AF

Hier ein kanadisches online-Büchlein mit einigen weitergehenden Infos (unten rechts auf Fullscreen klicken):
https://issuu.com/royalbcmuseum/docs/kdt_highlights

Interessant der Hut aus Fichtenwurzeln und die Mischung der Sehnen, mit denen das Hauptkleidungsstück aus Zieselfellen zusammengenäht wurde: Elch, Bergschaf, Blau- und Buckelwal!
Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Long ago person

Beitragvon Bullenwächter » 27.02.2017 20:10

Danke Blattspitze für diesen Fund.
Der Artikel ist ja schon 7 Jahre alt und bisher immer an mir vorbeigegangen, vermutlich wegen der spärlichen Kategorisierung des Artikels. Interessant finde ich auch dass der deutsche Artikel ausführlicher ist als der englische - und - dass der deutsche Artikel einen Tag vor dem englischen online gestellt wurde
:mammut2:
Es wird eine Zeit kommen, in der wir, um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia

Re: Long ago person

Beitragvon Blattspitze » 28.02.2017 12:45

Stimmt Bullenwächter! Wobei leider die links im Wiki alle nicht mehr funzen?
Kryptoarchäologen: Experten für niemals festgestellte Kulturen
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1853
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Long ago person

Beitragvon Bullenwächter » 28.02.2017 21:35

Leider ist das Pflegen von Weblinks in der Wikipedia eine schier unlösbare Aufgabe. Zwar gibt es Bots, die die Weblinks der Artikel durchgehen und Hinweise auf defekte Links die Diskussionsseiten der Artikel setzen, teilweise auch mit Verweisen auf archivierte ältere Versionen archive.org. Aber diese Botläufe erreichen nicht immer alle Artikel und dann müssen Benutzer immer noch diese Hinweise händisch prüfen und wieder auf der Artikelseite aktualisiern.
Bisher habe bisher über 400 Artikel auf der Wikipedia gestartet und mehr als 1.000 Artikel die ich beobachte und "hauptamtlich" betreue (glücklicherweise viele die Randthemen betreffen und deswegen seltener Opfer von Vandalen sind) :stress:
Es wird eine Zeit kommen, in der wir, um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia


Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron