Blauäugig ...

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

Blauäugig ...

Beitragvon Blattspitze » 27.01.2014 08:46

Äußerlichkeiten sind allen Formulierungen im Koalitionsvertrag und auch dem heutigen Journalisten-Antidiskrimminierungskodex zum trotz am wichtigsten und kommen immer zuerst:

Barcelona - Er hatte dunkle Haut und dunkle Haare, aber blaue Augen. Das lesen spanische Wissenschaftler aus dem Erbgut eines Mannes, der vor über 7000 Jahren im heutigen Nordspanien als Jäger und Sammler lebte. Das Ergebnis der genetischen Analyse zeige, dass die Europäer zu jener Zeit noch nicht überall hellhäutig waren, schreiben die Forscher um Carles Lalueza-Fox vom Institut de Biologia Evolutiva in Barcelona im Fachmagazin "Nature". Auch deuteten die Ergebnisse darauf hin, dass sich die Augenfarbe früher verändert habe könnte als die Hautpigmente.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 45594.html

und
http://www.zeit.de/news/2014-01/27/wiss ... n-27072010
"Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt, ehem. Executive Chairman von Google
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1874
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste