Artikel Brettchenweben Chelles

Träger der Kulturen der Völkerwanderungszeit bis zu den Anfängen des frühen Mittelalters

Moderatoren: Chris, Dago

Artikel Brettchenweben Chelles

Beitragvon S. Crumbach » 20.12.2008 23:40

http://home.arcor.de/crumbach/rekonstru ... gerin.html

Hier mal etwas Neues ..........

Das mit den EXEL-Tabellen schaffe ich auch noch :heul:
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1470
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Suuper!

Beitragvon Joze » 22.12.2008 10:55

Da muss ich tief atmen!! Strahlende, leuchtende Farben! Mag sehr!!
Brettchenweben-Borte: absolut super!
Bei uns Boii gibt's auch schon Tendenzen - mehr "Freiheit" im Bereich Farben nehmen (obwohl - ich persönnlich, muss Klischee Naturfarben&Braun&Grün etc erst ablehnenn. "Bunnt&Strahlend kommt mir "noch immer" so "Maorisch" vor..... Klischee von 21. Jahrhundert)

Grüsse!

Joze
http://www.alauni.at/
http://www.kelti-living-history.com/
facebook: Joze Noriker
Benutzeravatar
Joze
 
Beiträge: 850
Registriert: 27.11.2008 21:45
Wohnort: Slowenien: ganz bei Österreich (N Slo)

Beitragvon Steve Lenz » 22.12.2008 12:28

Wundervoll!

Wo hast Du bitte "Polsternieten aus Messing" an den Rekos verwendet? :oops:

Da hatten die in Paderborn wenigstens was Anständiges zu sehen!
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon S. Crumbach » 22.12.2008 14:31

Ich nicht - die herstellerin der Schmuckstücke. Leider konnte ich zu dem Zeit punkt nichts besseres bekommen.
Ich werde vermutlich auch diese Stücke gegen Arbeiten aus einem Fachbetrieb umtauschen.
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1470
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon magali » 22.12.2008 14:52

Habe die Arbeiten schon auf deiner eigenen Seite bewundern koennen und einen tiefen Kotau hingelegt! Wunderbare Arbeiten, herrliche Farben...
Magalí
---------------------------------------------------
"Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."
Teresa von Ávila
Benutzeravatar
magali
 
Beiträge: 313
Registriert: 08.05.2008 14:31
Wohnort: Rom

Beitragvon Steve Lenz » 22.12.2008 15:02

Diese langen Troddeln am Schleier sind der absolute Hingucker. (Wobei man ob des Detailreichtums gar keinen Fokus findet.)
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon ulfr » 22.12.2008 17:54

Sagenhaft, Chapeau! Beim oberen Bild "Gesamtansicht" : was sind diese gelben Bommel auf dem roten Stoff? Verzeih einem CroMagnon seine Unwissenheit.

ULFR
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4526
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Dago » 22.12.2008 20:19

Atemberaubend!!!

P.s. Lohnt sich der Grabungsbericht Wenigumstadt auch für mich? Oder waren die 9. Jhr. Gräber wieder nur Knochen.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 564
Registriert: 09.11.2007 19:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Beitragvon Roland L. » 22.12.2008 21:22

Auch wenns ein unqualifizierter Kommentar ist,

Diese Farben! Ich finde deine "Psychotextilien" unglaublich toll! Erinnert mich irgendwie an Experimente mit erweitertem Bewußtsein in meiner Jugend................. :D

Ohne Sylvia wäre die Vorgeschichte weniger bunt!

Ich bin sehr beeindruckt.

gruß,
Roland
......ein Bootsbauer, ein Artist. Zwei Bootsbauer, ein ganzer Zirkus! Drei Bootsbauer, ...........
Benutzeravatar
Roland L.
 
Beiträge: 103
Registriert: 06.12.2005 07:41
Wohnort: Gettorf

Beitragvon S. Crumbach » 23.12.2008 20:40

Vielen Dank Ihr Lieben!!

Ulfr, meinst Du die runden Besätze auf der roten Seide?

Das ist eine Damast-Seide. die in Krefeld gefetigt worden ist. Es handelt sich um eine modere Produktion - im Details ist die Fertigungstechnik nicht die gleiche - die aber meiner Meinung nach einen ersten Eindruck von der früheren Pracht der Gewebe gibt.
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1470
Registriert: 06.12.2005 09:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Martin » 24.12.2008 09:21

Klasse Arbeit, Sylvia, Respekt! :-)
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Gerald der Uhl zu Wilhaim » 03.01.2009 01:52

Hallo Sylvia,
Super !

Bei der Seide war es vermutlich Samit? Kennst du irgendeine Bezugsquelle???
ich hab bisher leider nichts dazu aufgetan.

Gruoss
der Uhl
Gerald Uhl de Canehan

www.wilhaim.de
Benutzeravatar
Gerald der Uhl zu Wilhaim
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.12.2008 20:56
Wohnort: Wilhaim

Beitragvon Jøran » 03.01.2009 15:35

Hei Sylvia,

schöne Arbeit und sooooo viele Farben. ;)
:stop:
Meine Darstellung: Ein Norweger (Ex-Wikinger) aus dem 21. Jahrhundert. Als Waffe trage ich eine Reck Miami 93 Kal. 9mm bei mir.
Noch Fragen?
Benutzeravatar
Jøran
 
Beiträge: 541
Registriert: 08.07.2008 21:54

Beitragvon Indy » 03.01.2009 16:07

Neeee, watt biste jut!!!

Und wieder mal liegt die Latte für eine Epoche ein gaaaaaaaanzes Stück weiter oben - die Luft wird dünn :sticken:
Benutzeravatar
Indy
 
Beiträge: 148
Registriert: 01.05.2007 17:41
Wohnort: Donaustauf


Zurück zu Merowinger (Alamannen, Franken, Goten, Langobarden, Sachsen & Thüringer)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast