Homosexualität und Evolution

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Homosexualität und Evolution

Beitragvon ulfr » 27.11.2014 17:45

"Homosexual behaviour may have evolved to promote social bonding in humans, according to new research.
The results of a preliminary study provide the first evidence that our need to bond with others increases our openness to engaging in homosexual behaviour.

Dr Diana Fleischman, of the University of Portsmouth, and colleagues examined the relationship between progesterone and sexual attitudes to explore the role that homosexual behaviour may have played in cementing alliances over the course of human evolution."


http://www.port.ac.uk/uopnews/2014/11/2 ... p-us-bond/
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4362
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Homosexualität und Evolution

Beitragvon Blattspitze » 27.11.2014 23:30

Interessant.
Verhalten und Gefühle sind am Ende bloß Biochemie. Irgendwie klotzmaterialistisch.
Ich hatte auch Verständnisprobleme, was den evolutionären Vorteil rein homosexuellen Verhaltens ausmachen könnte. Bisexualität wäre was anderes, da es ja die Zeugung von Nachkommen nicht ausschließt.
Es gab da schon mal etwas online verfügbares:
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 2063,d.ZWU
Die Zukunft der Vergangenheit: Fantasy
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1932
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sozialstrukturen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron