Chiemgau-Impakt verantwortlich für besseren Stahl ?

"Kelten"

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Beitragvon Baerbel Hammes » 12.01.2006 18:46

Rigana hat geschrieben:Zur Darstellung und dem gewählten Drehort sag ich nix :evil: (die Pferde waren toll!). Wollten sich die bayrischen "Keltendörfer" nicht dafür zur Verfügung stellen?
Der Chiemgau ist nicht der Hunsrück...



Genau!!! :twisted: ... und im Chiemgau hätte sich der Junge wohl kaum in einem Schieferstollen des 19. u. 20. Jh. n. Chr. verstecken können - wie nett, dass man sie in Bundenbach direkt "vor der Hütte" hat :twisted:

Trotzdem werde ich immer etwas melancholisch, wenn ich die Hügel und Täler der alten Heimat im Fernsehn sehe :seufz: :wink:
Baerbel Hammes
 

Beitragvon Yaro » 16.01.2006 21:45

Also ich fand diese Sendung auch schwer daneben.
Sie ist einer serioesen Forschung sowas von kontraproduktiv und zieht die Bemuehungen von serioesen Professoren, die sich rein wissenschaftlich mit dem Geophysischen dieser Angelegenheit beschaeftigen, um einen Einschlag entweder zu verifizieren oder zu falsifizieren ins Laecherliche.

.
Yaro
 

Beitragvon Steve Lenz » 17.01.2006 19:17

Was mich betrübt:

Auch bei den renommierten Sendern lässt die Qualität der Berichterstattung mehr und mehr nach. Und was noch schlimmer ist:

Dass sich "Living history"-Gruppen für die vorsätzliche Falschdarstellung (z.B. Schlag durch einen Schild mit einem Schwert - und man sah, dass es kein authentisch aufgebauter Schild war) auch noch hergeben!
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Hans T. » 17.01.2006 21:04

Steve, die werden denen ja nicht das ganze Skript vorgelegt haben. Wahrscheinlich war die Truppe selber überrascht, was da daraus wurde. Ist oft so in Zusammenarbeit mit der Journaille. Und wenn Fernsehen dabei ist, gleich gar. Ich denke, da ist während der Dreharbeiten gar kein Raum für Diskussionen. Und: Wer läßt sich schon gern seinen handgefertigten tollen Schild entzweihacken? Ich würde da wohl auch was faken... :wink: :twisted:

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 17.01.2006 21:19

Ich würde da wohl auch was faken...


Ich würd?s gar nicht machen! :idea:

Ich hab?schon mal Filmleute stehenlassen, weil ich deren Anweisungen nicht befolgen wollte! Die haben vielleicht geguckt! :lol:

Und irgendwie kann ich auch nicht glauben, dass die Darsteller nicht wussten, was mit dem Material passieren würde!

Wer läßt sich schon gern seinen handgefertigten tollen Schild entzweihacken?


Allein der Umstand, dass ein FX-Schild vorhanden war, sollte Dir zu denken geben. Soweit zu:

Wahrscheinlich war die Truppe selber überrascht, was da daraus wurde.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Hans T. » 18.01.2006 09:06

Na gut. Was tut man nicht alles um mal ins Fernsehn zu kommen... :roll:

H.


( Was ist ein FX-Schild...? Was larpiges?)
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 18.01.2006 11:32

FX = Special Effects

Ich weiß auch nicht, weshalb das so abgekürzt wird! :roll:

Eben - es gibt auch Geschichtsdarsteller, die alles tun würden, um ins Fernsehen zu kommen! Und andere, die damit leben können, es nicht zu tun! (Oder sich wenigstens nicht prostituieren und somit disqualifizieren!):roll:
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Hans T. » 18.01.2006 11:43

Aah! " EFF-EX" - die Amis. Wie K9 für Hund ( canine).

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Vorherige

Zurück zu Latènekultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast