Goldfund von Hallstatt

Frühe "Kelten"

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner

Goldfund von Hallstatt

Beitragvon hugo » 15.04.2012 18:39

Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 778
Registriert: 22.03.2011 14:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon FlintMetz » 15.04.2012 19:54

Danke Hugo, für die Links!
Aha... und keine persönlichen Konsequenzen für den Raubgräber???? Keine Vorstrafe, Freiheitsentzug oder zumindest eine deftige Geldstrafe???? Wobei ich durchaus auch ältere Bestrafungen, wie Vieteilen oder auf´s Rad flechten, ins Gesetzbuch mit aufnehmen würde!

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon hugo » 15.04.2012 21:02

@Robert Graf: die Briten waren in ihren Strafen auch sehr kreativ, wie die Hinrichtung von William Wallace beweist.
http://de.wikipedia.org/wiki/William_Wallace

Den Artikel von Toni Kern hänge ich auch noch an.
http://www.universum.co.at/magazin/00/artikel/104559/doc/d/0312_nhm.pdf?ok=j
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 778
Registriert: 22.03.2011 14:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon FlintMetz » 15.04.2012 21:25

Das nenne ich Britische Gründlichkeit :wink:

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 19:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon hugo » 16.04.2012 13:34

Die Briten sind leider mit der Exekution schwerer Strafen an Raubgräbern etwas lasch geworden. Daher war die Überraschung für einen auf Mallorca umso größer :lol: :lol: :lol:
http://www.mallorcazeitung.es/lokales/2012/04/12/metalldetektor-zwischen-ruinen-60000-euro-strafe/23421.html?utm_source=rss
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 778
Registriert: 22.03.2011 14:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 16.04.2012 14:00

Damit ist er gut bedient. Normalerweise werden immer neue Ziele für die Honderos gebraucht. tralalala

:sondler:
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 18:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon Jøran » 16.04.2012 14:55

Also höhere Geldstrafen könnte man auch endlich mal in Deutschland einführen.
Hier decken die Summen noch nicht mal die Verfahrenskosten.

Raubgrabung ist kein Hobby sondern ein Verbrechen an die Allgemeinheit und sollte auch endlich
danach bestraft werden!

:sondler:
:stop:
Meine Darstellung: Ein Norweger (Ex-Wikinger) aus dem 21. Jahrhundert. Als Waffe trage ich eine Reck Miami 93 Kal. 9mm bei mir.
Noch Fragen?
Benutzeravatar
Jøran
 
Beiträge: 541
Registriert: 08.07.2008 21:54

Re: Goldfund von Hallstatt

Beitragvon Jøran » 16.04.2012 16:37

RobertGraf hat geschrieben:Aha... und keine persönlichen Konsequenzen für den Raubgräber???? Keine Vorstrafe, Freiheitsentzug oder zumindest eine deftige Geldstrafe????


Diese Frage habe ich mir auch gestellt und gleich an BDA weitergeleitet.
Mal sehen, was die dazu antworten werden.
Aber es würde mich nicht wundern, wenn der Raubgräber im Geheimen einen Verdienstorden
erhalten hatte. :bleeep:
:stop:
Meine Darstellung: Ein Norweger (Ex-Wikinger) aus dem 21. Jahrhundert. Als Waffe trage ich eine Reck Miami 93 Kal. 9mm bei mir.
Noch Fragen?
Benutzeravatar
Jøran
 
Beiträge: 541
Registriert: 08.07.2008 21:54


Zurück zu Hallstattkultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron